Google Websuche: Neue Navigation wird getestet – die Suchtypen wandern wieder in eine Seitenleiste

google 

Die Google Websuche hat sich im Laufe der Jahre immer wieder verändert und könnte in der Desktopvariante vor dem nächsten großen Update stehen, das derzeit getestet wird. Die Navigationsleiste für den Wechsel zwischen den einzelnen Suchtypen soll erneut vom oberen Rand an die Seite wandern und dort etwas mehr Platz sowie vielleicht auch Aufmerksamkeit erhalten. So etwas gab es schon häufiger.


google icon logo best features

Die Google Websuche gibt sich seit jeher sehr aufgeräumt und das konnte man trotz der sehr starken Veränderungen in über 20 Jahren stets beibehalten. Dennoch möchte man nun wohl die Navigation zwischen den Suchtypen etwas mehr Aufmerksamkeit verschaffen und lässt diese in einem Testlauf an eine andere Stelle wandern. Statt unter der Suchleiste ist diese beim Testlauf am linken Rand zu finden. Dann mit größeren Symbolen und als Menüleiste, aber denselben Inhalten.

Selbst das Dropdown bleibt erhalten, das die weiteren Suchtypen hervorhebt. Bisher war die Reihenfolge der Suchtypen dynamisch, sodass es je nach Anzahl und Qualität der Ergebnisse mal die Bilder, mal die Nachrichten, die Videos oder andere Typen an zweite Stelle geschafft haben. Beim neuen Seitenmenü sollte man davon eher Abstand nehmen, denn eine einheitliche Reihenfolge wäre für diese Wandlung in eine echte Navigation wohl besser.

Schaut euch die folgenden beiden Screenshots an, die zuerst die neue Variante und danach zum Vergleich die bisher genutzte Version zeigen. Der Unterschied am oberen Rand ist minimal, das Auffüllen des linken Whitespace hingegen fällt schon sehr auf und sorgt dafür, dass es auf den ersten Blick nicht mehr ganz so aufgeräumt wirkt. Vor allem dann nichts, wenn es rechts noch einen Knowledge Graph gibt – was in diesem Beispiel nicht der Fall ist.




google websuche design navigation links

google websuche design navigation oben

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass man eine solche Seitenleiste einführt. Schon vor weit über zehn Jahren wurde eine solche Oberfläche genutzt, in der dann auch die Suchfilter an dieser Stelle zu finden waren. Meiner Erinnerung nach hat man sich aber schon nach gut einem Jahr wieder davon verabschiedet. Weil eine solche Seitenleiste am Smartphone nicht umzusetzen ist, denke ich nicht, dass es eine dauerhafte Änderung oder ein größeres Experiment sein wird.

» Google Messages: Der Messenger vergisst die Kamera – Bug lässt Smartphones der Nutzer heiß laufen

» Android: So könnt ihr Screenshots und Videos von Apps erstellen, die das eigentlich unterbinden wollen

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket