Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Das nächste große Update kann die starke Gesichtserkennung auf die Smartphones bringen

pixel 

Nutzer der Pixel 6-Smartphones haben gelernt, sehr geduldig zu sein, denn sie erhalten alle wichtigen Updates nahezu immer mehrere Wochen später als andere Geräte. Jetzt gibt es immer mehr Hinweise darauf, dass das auch für die starke Gesichtserkennung gelten könnte, die tatsächlich noch per Software-Update nachgereicht werden kann. Wenn es glattläuft, ist es im Juni soweit.


pixel 6 full view

Viele Smartphones besitzen heute einen Fingerabdruckscanner, der für die biometrischen Funktionen zur Erkennung des Nutzers zum Einsatz kommt. Google hat die Pixel-Smartphones sehr früh mit einem solchen Sensor versorgt, diese Methode aber später als zu unsicher empfunden und die starke Gesichtserkennung mit den Pixel 4-Smartphones eingeführt. Nur eine Generation später gab es schon wieder die Rolle Rückwärts: Die Gesichtserkennung wurde über Bord geworfen und wieder ein Fingerabdruckscanner auf der Rückseite verbaut.

Bei den Pixel 6-Smartphones ist der Fingerabdruckscanner im Display integriert und hat zu Beginn eher für negative Schlagzeilen gesorgt. Doch offenbar stand man beim Pixel 6 nicht mehr vor einer entweder-oder-Entscheidung, sondern will beide Methoden anbieten. Schon in den ersten geleakten Marketing-Materialien war die Rede von einer Nutzererkennung per Gesichter-Scan und Fingerabdruck. Bei der Präsentation war davon nichts mehr zu hören, was wohl daran lag, dass das Feature einfach nicht bereit gewesen ist.

Nun kommt erneut Bewegung in die Sache und es scheint möglich, dass das nächste Update auf Android 12 QPR3 (Juni Feature Drop) wieder die starke Gesichtserkennung aktiviert und als Alternative zum Fingerabdruckscan positioniert. Es wäre eine große Überraschung, denn das damalige Feature hatte viele Fans und insbesondere die Probleme der ersten Tage ließen eine Alternative herbeisehnen.




Android 12L bringt Möglichkeit mit
Sowohl im AOSP wurden schon vor vielen Wochen entsprechende Strings entdeckt als auch in Android 12L. Jüngst sind nun Updates in der Android 12 QPR3 Beta 1.1 aufgetaucht.

Die Pixel 6-Smartphones wären Googles erste Geräte, die beide Technologien unterstützen und damit endlich den Nutzern die Wahl lassen. Doch es wäre möglich, dass bei der sechsten Generation nicht ganz so gut funktioniert wie auf dem Pixel 4. Das Smartphone war damals ein regelrechter Experimentierkasten und hatte eine Reihe zusätzlicher Sensoren auf der Vorderseite verbaut – insbesondere den Radarchip Soli sowie die speziell für die Gesichtserkennung verbaute Frontkamera.

Beim Pixel 6 gibt es weder die spezielle Kamera noch den Radarchip. Das bedeutet, dass diese Aufgabe einzig und allein von der Frontkamera erledigt werden muss. Ohne Frage ist das technisch machbar, aber bei der Geschwindigkeit wird man wohl Abstriche machen müssen. Auch die Akku-Laufzeit könnte davon negativ beeinflusst werden. Das soll wohl auch der Hauptgrund sein, dass man das Feature nach wie vor nicht ausgerollt hat.

Bleibt zu hoffen, dass die Nutzer nicht am Ende mit zwei solala-Methoden zur biometrischen Erkennung leben müssen, sondern dass beides schnell und zuverlässig funktioniert. Derzeit wird innerhalb der Spekulation darüber spekuliert, dass es nur für das Pixel 6 Pro gelten könnte – aber das muss man erst einmal abwarten.

» Google Fotos: So lässt sich die Gesichtserkennung optimieren – Personen benennen & in der Suche nutzen

» Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – Google entfernt die Apps

» Fuchsia: Googles neues Betriebssystem verliert seinen Entwicklungschef – ein Abschied nach sieben Jahren

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 12 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Das nächste große Update kann die starke Gesichtserkennung auf die Smartphones bringen"

  • Also ich musste bisher nicht wirklich geduldig sein wegen der Updates.
    Mir ist es egal an welchem Tag im Monat diese kommen, Hauptsache sie werden nicht vorschnell ausgerollt und bringen dadurch dann unnötige Bugs mit.
    Euer tägliches Gejammer wegen der verspäteten Updates ist inzwischen auf Kindergartenniveau angekommen.

    • Ich denke, dass da Google hater am Werk sind.
      Egal wann ein Update rauskommt. Zumal Google der einzige Hersteller ist, der monatlich released.

    • Richtig, ich sehe das ganz genauso. Es gibt so viele Themen, die berichtenswert wären, wo man viel zu wenig drüber hört, aber es wird ja anscheinend für wichtiger befunden fünf Artikel zum selben Thema zu machen mit derselben Lesart… Das ist dann interessanter und differenzierter Journalismus. Vor allem weil darin immer wieder falsch Informationen gestreut werden, wie die Behauptung dass Google offiziell versprochen hätte, dass die Updates am ersten Montag des Monats kommen… Das steht nirgends das ist falsch und das ist absoluter Blödsinn. Google ist einer der wenigen Hersteller der monatlich Updates bringt, das ist auch das, was sie versprochen haben. Und daran halten sie sich. Bei xiaomi kann man froh sein, wenn man einmal im Quartal ein Update bekommt… So meine Erfahrung mit einem „Flaggschiff“. Bugs wurden da nie gefixt in den knapp zwei Jahre, in denen ich das Gerät ertragen habe. Das hat nie jemand thematisiert. Xiaomi wurde immer über den klee gelobt. Klar, die preis-Leistung war zumindest vor ein paar Jahren noch richtig geil. Die gerätebau Qualität ist in jedem preisbereich mehr als solide und das os ganz schick… Sie waren auch von den Funktionen des OS immer vorne mit dabei. Aber in den letzten zwei Jahren haben sie ganz viel schleifen lassen. Viele Bugs sind dazu gekommen und Funktionen, die gefeiert wurden kamen immer nur in China und die globalversion ging leer aus. Man hat fast monatlich ein Gerät rausgehauen und dann ist natürlich klar, dass man mit den Updates nicht mehr hinterher kommt und die Qualität der Updates immer schlechter wird, weil es einfach zu viele Geräte sind. Das Problem hat Google nicht und ich bin mehr als zufrieden mit der Pixel Reihe, es ist das Handy was mir bisher am meisten Spass macht und wo ich zum jetzigen Zeitpunkt auch sagen kann, dass ich das auch noch viele Jahre gerne nutzen werde. Die Feature Drops, die ja zu dem einmalig am Markt sind, sind noch mal das i-Tüpfelchen auf dem sahnehäubchen. Wenn sie jetzt dieses Jahr noch die Pixel watch rausbringen und die dann auch noch richtig geil wird, dann gönne ich mir die auch noch ☺️ also ich kann die ganzen Probleme nicht nachvollziehen. Klar, ich hatte auch ein paar Kleinigkeiten, aber davon geht für mich nicht die Welt unter. Und ob das Update jetzt ein paar Tage später kommt, interessiert mich doch nicht. Die Menschen in unserer Gesellschaft haben das Warten und die Geduld verlernt… Das sind schlechte Tugenden und schlechte kinderstube. Immer dieses Gequengel…
      Zumal ich festgestellt habe, dass hier immer dieselben Leute kommentieren die Probleme haben. Gibt hier so ca. zehn Menschen in den Kommentaren, die unter jedem Artikel, der sich über späte Updates beschwert, schreiben wie schlimme Probleme sie haben. Kann ja gut sein, zeigt aber auch, dass es nicht viele Leute sind, sondern einige wenige, die sehr laut und präsent sind. Der grossteil der Pixel Nutzer hat überhaupt keine Probleme! Am Ende ist es auch immer der Benutzer und das was er mit dem Gerät macht. Bestimmte Apps, unsicheres nutzerverhalten, Inkompetenz… You Name it. Ich glaube nicht, dass Google wahnsinnig grosse qualitätsunterschiede hat, die sich dann in der Software niederschlagen… Das ist kokolores. Klar, kann es mal ein montags Gerät geben, gut, dann geht das halt zurück. Aber montags Geräte hat nicht nur Google exklusiv, sondern die findest du bei jedem Hersteller. Nur gibt es halt Hersteller wie Samsung oder Apple, wo alle schützend die Hände drüber halten und wo das kaum thematisiert wird. Aber bei Google kann man halt noch die Sau rauslassen 🤷🏼‍♂️

    • Naja,ich habe mir genau aus diesem Grund ein Google Phone zugelegt damit ich regelmäßig und zeitnah immer die neuesten Updates bekomme,sonst hätte ich mir auch jedes x- beliebige Smartphone kaufen können.
      Vielleicht braucht Google einfach mehr kompetente Software Spezialisten die es zum eigentlichen Termin auch richtig hinbekommen.
      Aber stimmt schon, wichtig ist natürlich das alles auch funktioniert……….hahahaha!!!! Aber leider kann das Google nicht mehr.

  • Nice to have aber brauche ich persönlich nicht wirklich, der Fingerabdrucksensor funktioniert bei mir einwandfrei.
    Hatte 6 Mobate das OnePlus 9 Pro dessen Fingerabdrucksensor immer gelobt wurde, seit über 1 Monat mit dem P6 Pro null Probleme mit dem FP Sensor und keinen Unterschied gemerkt. 100% Trefferrate, immer beim ersten mal entsperrt…. Flott ist er auch.
    Nutze aber auch keinen Displayschutz (wozu auch) und hab meinen Daumen 2 x gründlich eingescannt.

    Update kann von mir aus auch gerne wieder 2 Wochen verspätet fürs 6er kommen, da weine ich auch nicht.

  • Ja nett, aber ich habe mit dem Fingerabdrucksensor keine Probleme. So wie ich generell zu den glücklichen gehöre, die relativ problemlos durch die erste Phase gekommen sind. Nur das letzte Update ist etwas nervig. Nach dem Märzupdate immer noch A12 statt 12.1 oder liegt das an mir? Hab ich was falsch gemacht? Wenn jemand einen Tipp hat, gerne.

  • Bei mir funktioniert gefühlt gar nichts!
    Geht schneller wenn ich aufzähle was geht.
    Telefonieren kann ich und das ist ja schon mal super 👍 schöne Fotos machen,ja und dann hörts auch schon auf.
    Mein größter Fehlkauf wenn es um Smartphone’s geht.
    Ach so! Den Google Support informiere ich seit Beginn und angeboten wurde mir ein gebrauchtes generalüberholtes Pixel 6 Pro mit der Aussage dass es momentan kein neues ( so wie ich es mir für 899€ ja auch mal gekauft habe) für mich zur Verfügung steht.
    Google ihr seid ein echter toller Verein!

    • @S.B.
      Nur Mal so als Info weil immer wieder User klagen das sie bei einem Austausch kein Neugerat bekommen, das ist zum Beispiel beim hochgelobten Apfel ganz genauso.

  • …mir wären Fehlerkorrekturen statt Features echt lieber.
    Na immerhin hab ich mich endlich mal getraut das Märzupdate einzuspielen; WiFi-Calling geht wieder, Fingerprintsensor so einigermassen (immer noch kein Vergleich zum Mi9SE), Rest bin ich grad am Testen.

    Immerhin kann ich feststellen, das ich gut ohne Gasheizung auskommen werde, hab nämlich im November nen netten Handwärmer gekauft, und die Kopfhörer von Bose dienen als Ohrwärmer…

    ABER langsam seh‘ ich das auch wie viele der Bericht-Kritiker hier:
    „was könnte kommen“ interessiert nicht mehr; auch wenn wir hier beim GWB sind, langsam wärs gut wenn man Google an dem Misst, was sie verbocken eh verkaufen.

    Wie bsp. die Meldung über das Blockieren aller Mail-Apps, die keine 2FA können; musste man nen Hinweis einschicken, aber zwischenzeitlich „mit dem nächsten Update kommt vermutlich Feature X, wenn dann“ und so. Hier gehen – zwecks Jubelgesang – zu viel Wichtiges total unter. Und mit dem, was untergeht, könnte man sich als Blog echt super von der Masse abheben. (was wieder Klicks gäb)

    • @Mike
      Bei dir Frage ich mich inzwischen ernsthaft warum du überhaupt noch Google Produkte nutzt. Wenn das alles so scheisse ist hast du die Wahl dein Glück bei anderen Herstellern zu suchen.
      Bzgl. 2FA läuft das bei Apple übrigens schon länger ganz ähnlich. Da muss man dann ein extra Passwort generieren um andere Mail App zu nutzen. Wer sagt dir das dies bei Google in Zukunft nicht möglich ist?

    • Ich nutze genau noch gmail und das Pixel6.
      Ich sage NOCH, denn ab Mai sperrt Google mich bei GMail aus, hab ich nur noch Webzugang.

      Beim Pixel6 ist’s einfach so, das ich kein Budget habe, welches mir erlaubt alle zwei Wochen ein neues Gerät zu kaufen. Wenn du irgendwann mal nicht mehr Mami und Papi um Geld fragen kannst, wirst du das nachvollziehen können.

      Daher hab ich mir dieses Mal auch ein Pixel geholt; man hört ja immer fast nur Gutes darüber! Die Updates sind auch länger als zwei Jahre mit im Preis drin, und für Pixel gibt es noch jede Menge CustomROM die man nutzen kann wenn der Hersteller das Gerät fallen lässt – klingt doch ganz gut, oder?

      Aber inzwischen habe ich ein im TV unglaublich beworbenes Smartphone hier liegen, mit dem ich nicht einmal telefonieren kann – SEIT DEM FEBRUAR-UPDATE. Ich löhnte 650€ für. Zwei Mal ausgetauscht, zwei Mal geht Telefonie nicht.

      Und dank Fanboys und -girls und alles was sich so für dazwischen hällt wirste mit so einem Bruchgerät total im Regen stehen gelassen! Weil einige haben keine Probleme, andere schon! Nicht mal nen weiteren Austausch wird gewährt, weil dann könnte ich in die Wandlung und mein Geld zurück fordern! Merkste was?! JETZT heisst es plötzlich „is ja software, warte auf ein Update“, und dank euch Fan-Idis machen die bei Google lieber Features statt Fehlerkorrekturen!

      Also, wenn du mir 650 Ocken gibst, darfste mein Pixel übernehmen, ev. läufts bei dir ja, scheint ja offenkundig – also nach deiner Theorie zumindest – eine GLAUBENSfrage zu sein!?

  • Also wenn Apple so arbeiten würde,dann würden bald alle Kunden von dort weglaufen ,sie bringen eben sinnvolle Updates,wenn auch keine sinnlosen Feature Updates,wie Google laufend ,so wie nun auch ,das man mit Face ID und das tragen einer Maske ,das Gerät entsperrt werden kann,aktuell mit dem neuen IOS 15.4 Update ermöglicht .

    https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Handy-iOS-15.4-Neuerungen-32152245.html

    Warum dieses allerdings nur unter iPhone 12 und neuer möglich ist,bleibt mir allerding auch ein Rätsel weiterhin,da es ja Face ID ,schonab dem iPhone 10/11 gab .

Kommentare sind geschlossen.