Nexus 7: Neustart für Googles populäres Tablet – neues Projekt bringt Android 12L auf das 2013er Tablet

android 

Google hat große Pläne für den Tablet-Markt und will diesen beginnend mit Android 12L ganz neuem Schwung geben – möglicherweise auch mit einem eigenen Tablet. Das letzte Google-Tablet liegt tatsächlich schon acht Jahre zurück und wird natürlich längst nicht mehr unterstützt, zumindest offiziell. Jetzt ist es möglich, Android 12L auf einem Nexus 7 aus dem Jahr 2013 zu installieren.


nexus-7-2013

Im Laufe der Jahre hat Google vier verschiedene Nexus-Tablets auf den Markt gebracht, die natürlich längst nicht mehr erhältlich sind auch seit vielen Jahren nicht mehr mit Updates versorgt werden. Dennoch sind sie unvergessen und vor allem das Nexus 7 als Star dieser Serie dürfte sich vergleichsweise sehr gut verkauft haben. Danach gab es noch Ausflüge mit dem Pixel C oder dem Pixel Slate, die aber nur sehr eingeschränkt erhältlich waren. Das letzte breit erhältliche Google-Tablet war das Nexus 9.

Wer noch ein Nexus 7 herumfliegen hat oder es sogar noch für spezielle Fälle verwendet, kann diesem jetzt einen zweiten Frühling spendieren. Bastlern ist es gelungen, das aktuelle LineageOS 19.1 auf Basis von Android 12L anzupassen, sodass es auf dem Nexus 7 installiert werden kann. Abgesehen von massiven Einbußen bei der Performance, die man aber wohl auch mit dem „aktuellen“ Marshmallow-Betriebssystem hat, soll das problemlos funktionieren.

Die Installation erfordert einiges an Vorbereitung, soll sich dann aber ohne großen Aufwand durchführen lassen. Solltet ihr das erfolgreich hinter euch gebracht haben, habt ihr nach neun Jahren wieder ein aktuelles Tablet mit dem letzten Update in der Hand. Zumindest aus Software-Sicht. Ihr werdet von Google natürlich keine weiteren Updates erhalten, aber die System Updates, Play Services-Updates und App-Updates werden aufgrund des aktuellen Betriebssystems plötzlich wieder fließen.




android 12l

Um Android 12L mit den Google-Apps zu installieren, ist eine Neu-Partitionierung notwendig, die zwar relativ einfach vorgenommen werden kann, aber etwas Geduld erfordert. Außerdem solltet ihr bedenken, dass sich das ROM noch im Beta-Stadium befindet und einige Probleme auftreten könnten. Ihr solltet in puncto Performance keine Verbesserung erwarten und möglicherweise mit einer Verschlechterung rechnen, aber das hängt ganz von der bisherigen Performance ab, die so ein Tablet mit unzähligen Updates nach neun Jahren noch hat.

Bei XDA-Developers, wo ihr die Anleitung für die Installation findet, ist übrigens vom Nexus 7 aus dem Jahr 2013 die Rede. Daher kann ich nicht sagen, ob es auch bei der 2012er Version funktioniert. Es ist der gleiche SoC verbaut und die Änderungen beim RAM, der Kamera und dem Display sollten ROM-technisch kein großes Problem sein. Weil ich weder das eine noch das andere Tablet in der Schublade habe, kann ich es leider nicht ausprobieren.

Wir dürfen gespannt sein, wann Google einen oder mehrere Nachfolger des Nexus 7, Nexus 9 oder Nexus 10 auf den Markt bringt. „Pixel 7“ ist ja bekanntlich schon belegt, aber in puncto Displaygröße sind Pixel 7 und Nexus 7 gar nicht so weit auseinander. So ändern sich die Zeiten…

» Pixel 7 & Pixel 7 Pro: Alles was bis jetzt über Googles neue Smartphones bekannt ist; Specs, Farben & Videos

» Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nutzer berichten von Problemen und Änderungen bei der Vibration – Bug oder Feature?

» Android: Die Maskottchen sind plötzlich verschwunden – Abschied von einer süßen (und ungeliebten) Tradition

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket