Google Messages: Integration von Google Fotos schon wieder vor dem Aus? Upload ist plötzlich verschwunden

google 

Der Messenger Google Messages hat in den letzten Wochen eine Reihe von Updates erhalten, die zuerst für Beta-Nutzer ausgerollt wurden und sich zum Teil auch schon bei allen anderen Nutzern gezeigt haben. Dazu gehört die tiefe Integration von Google Fotos, die den Versand höher aufgelöster Bilder und Videos ermöglichen soll. Doch offenbar hat sich Google das jetzt schon wieder anders überlegt.


google messages ende zu ende verschlüsselung

Die Google Messages Beta bekam in den letzten Wochen neue Features, zu denen auch die Integration von Google Fotos gehörte. Es handelt sich um einen automatischen Upload von per MMS versendeten Bildern und Videos, um die bei dieser Übertragungstechnologie verwendeten kleinen Bilder deutlich zu vergrößern. Google sprach von „schärferen Bildern“. Um das zu ermöglichen, sollten die Bilder zu Google Fotos hochgeladen, freigegeben und nur der Link versendet werden.

google messages google fotos

Bisher wurde die Funktion nicht offiziell angekündigt und nun ist sie auch schon wieder verschwunden. In der aktuellen Beta ist es nicht mehr enthalten, was entweder durch einen Rückzug oder eine Überarbeitung begründet werden könnte. Gut möglich, dass die Umsetzung noch nicht ausgereift war, denn tatsächlich wurde für jedes versendete Bild ein eigenes Album angelegt. Aber auch strategisch ist es vielleicht fraglich, die alte MMS-Technologie aufzuwerten, wenn man selbst – im gleichen Messenger – den neuen RCS-Standard pushen möchte.

Ob und wann diese Funktion wieder zurückkehrt, lässt sich noch nicht sagen.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket