FeedBurner: Google zieht in Kürze den Stecker – viele Funktionen werden in den nächsten Tagen abgeschaltet

google 

Erinnert sich noch jemand an FeedBurner? Nachdem Google sich schon vor vielen Jahren von RSS verabschiedet hat, geriet auch das Produkt in Vergessenheit, mit dem die Feeds um viele Features erweitert werden konnten. Schon vor gut einem Jahr hat Google die Einstellung zahlreicher Funktionen angekündigt und nun will man das endlich umsetzen. Die Kernfunktion soll aber nach wie vor bestehen bleiben.


feedburner logo

Google hat FeedBurner vor vielen Jahren übernommen, als die RSS-Feeds in ihrer absoluten Hochphase waren – unter anderem dank des Google Reader. Um einen Feed zu „burnen“, musste man diesen lediglich zu FeedBurner umleiten und die Nutzer statt des eigenen RSS-Feeds den von FeedBurner bereitgestellten Feed abonnieren lassen. Dadurch konnte FeedBurner viele Zusätze einfügen, Statistiken erstellen und umfangreiche Dienste rund um diesen Abruf bereitstellen. Es war damals der Quasi-Standard, dass man einen Feed „gebrannt“ hat. Aber das ist ewig her.

In the coming weeks we will complete the migration we announced last year onto a more stable, modern infrastructure and start turning down non-core feed management features, including email subscriptions. All existing feeds will continue to serve uninterrupted. Core feed management functionality will continue to be supported, including the ability to burn a new feed, change the URL, source feed, title, and podcast metadata of your feed.

In Kürze wird man die allermeisten Funktionen, die seit damals noch übrig geblieben sind, einstellen. Die Kernfunktion bleibt allerdings bestehen und selbst das Brennen neuer Feeds bleibt weiterhin möglich. Vermutlich nutzen auch heute noch viele Menschen FeedBurner, ohne es zu wissen, sodass Google es weiterhin Online lässt. Doch ein Blick auf die Webseite zeigt uns, dass bei FeedBurner seit mindestens einem Jahrzehnt nichts mehr angetastet wurde.

» Google Hangouts: Der Messenger wird eingestellt und durch Google Chat ersetzt – Google entfernt die Apps

» Google Discover: Wie ist das Wetter? Google bringt das Wetter-Widget zurück in die Schlagzeilen (Screenshots)


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket