Chromecast & Android TV: Gemeinsamer Neustart war ein voller Erfolg – Googles TV-Plattform an der Spitze

android 

Google hat den beiden zuvor stagnierenden Plattformen Android TV und Chromecast durch eine de-facto-Zusammenlegung vor einiger Zeit einen großen Neustart spendiert. Dieser zahlt sich offensichtlich aus, denn ein Blick auf die aktuellen Nutzungsanteile zeigt, dass Android TV die am schnellsten wachsende TV-Plattform ist und selbst der klassische Chromecast weiterhin stabil bleibt.


android tv ambient photos

Android TV fühlte sich lange Zeit wie eine Stiefkind-Plattform an und die Weiterentwicklung des Chromecast war in der Sackgasse – so könnte man die Situation Mitte 2020 leicht überspitzt beschreiben. Es folgte der Neustart mit „Google TV“ als dritter Marke in diesem Segment, die beide bis dahin getrennten Plattformen unter ein Dach gebracht hat. Dem ersten Gerät, Chromecast mit Google TV, werden in Zukunft viele weitere folgen und sowohl die Chromecast-Linie als auch das Android TV-Betriebssystem können stark davon profitieren.

android tv marktanteile q4 2021

Wie Marktforscher nun zeigen, ist Android TV die am stärksten wachsende TV-Plattform. Dabei beziehen sich die Marktforscher aber nicht auf Verkaufszahlen oder aktiv genutzte Geräte, sondern auf die Nutzungsdauer – in diesem Bereich vielleicht der bessere Indikator. Im 4. Quartal 2021 hat die Android TV-Nutzung um ganze 42 Prozent zugelegt. Aber auch LG, Samsung und Roku konnten wachsen, während Amazon und die beiden Konsolen Xbox und PlayStation in der Gunst der Nutzer verloren haben. Interessant und fast zu übersehen: Der Chromecast bleibt im Vergleich zum Vorjahr exakt stabil.

Das bedeutet, dass Android TV stark zulegen konnte, ohne den klassischen Chromecast im ersten Jahr zu kannibalisieren.




android tv marktanteile q4 2021 weltweit

Ein Blick auf die Marktanteile rund um die Welt zeigt interessantes: In Europa kommt Android TV auf einen Anteil von 13 Prozent und der Chromecast auf einen Anteil von 10 Prozent. Zusammen beherrscht man also gut ein Viertel des Marktes, der in Europa recht fragmentiert ist und keinen klar dominierenden Hersteller aufweist. Das einzige Produkt, das in einer Region der Welt dominieren kann, ist Android TV im asiatischen Markt mit einem Anteil von 51 Prozent.

Ausgerechnet im nordamerikanischen Heimatmarkt läuft es für Google überhaupt nicht, denn dort haben Roku, Amazon und Samsung das Sagen. Ob das für die Nutzer nun gut oder schlecht ist, dass die Märkte rund um die Welt von so vielen Anbietern auf Augenhöhe bearbeitet werden, ist Ansichtssache. In Kombination mit den ebenso starken und zunehmenden Streamingplattformen ist das „Fernsehen“ sicherlich bequemer, aber nicht unbedingt leichter geworden.

» Chrome OS Flex: Googles neues Betriebssystem für Mac und Windows-Computer – alle Infos & Aussichten

» Android Automotive: Das Infotainment-Betriebssystem auf einem Dongle? Simple Idee für schnelle Verbreitung

[Conviva]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 4 Kommentare zum Thema "Chromecast & Android TV: Gemeinsamer Neustart war ein voller Erfolg – Googles TV-Plattform an der Spitze"

  • Google hat dafür gesorgt das ich die Platform verlasse. Das letzte Update von Android tv hat mir die Augen geöffnet. Bei einer Premium stremingbox wird der halbe Bildschirm mit Werbung voll angezeigt. Man bezahlt also bei Google mittlerweile für Premium Produkte das gleiche wie bei anderen Herstellern und wird dann noch von Werbung belästigt.

    • Ich habe dort noch keine Werbung gesehen, aber schon von anderen gelesen, dass sie Werbung gezeigt bekommen. Für mich interessant ist der Unterschied. Wieso bekomme ich keine Werbung und andere schon? Wobei, ich kenne im Freundeskreis keinen, der Werbung angezeigt bekommt. Wieso ist das bei manchen so?

    • Google gebashe mal wieder? Haste dir mal die Konkurrenz angeschaut? FireTV….da haste fette Banner.

      Ich hab Google TV habe nicht eine Werbung gesehen. Höchstens einen Vorschlag Filme etc.

      Aber so ekelhaft wie Amazon es macht mit fetten bannern quer über den Bildschirm, bei Prime Video erstmal noch Werbung vorschalten usw.

      Deutschland hat sich so auf Google eingeschossen, dass Amazon im Windschatten alles das macht, was man bei Google im Vorfeld schon kritisiert…bedanke dich also bei Amazon, wo den Kunden es anscheinend egal ist….

  • Also ich bekomme ebenfalls keine Werbung aufgezwungen und bin mit den Produkten von Google im Schnitt wirklich sehr zufrieden 🙂

Kommentare sind geschlossen.