Wordle: Neues Easteregg in der Google Websuche für das beliebte (und gehypte) Buchstabenrätsel ist da

google 

Googles Entwickler verstecken immer wieder kleine Späße in der Websuche, die oftmals als Easteregg aufgespürt werden und die Entdecker erfreuen. Seit wenigen Tagen gibt es ein neues Easteregg, das auf den Hype rund um das Onlinespiel Wordle aufsetzt und den Google-Schriftzug auf der Ergebnisseite dementsprechend verändert. Das dürfte den Hype weiter befeuern.


wordle raetsel

Vielleicht habt ihr schon von Wordle gehört, das sich seit einigen Wochen verbreitet und nur durch einen internen Sicherheitsmechanismus nicht zum absoluten Zeitkiller wird: Ihr müsst einfach nur ein Wort mit fünf Buchstaben reden – je nach Sprachversion auf Deutsch oder Englisch. Dafür habt ihr insgesamt sechs Versuche, wobei der erste ein Blindflug ist. Nach Eingabe von fünf Buchstaben erfahrt ihr anhand von drei Farben Hinweise auf das Lösungswort: Grau bedeutet, der Buchstabe ist nicht enthalten. Grün heißt, der Buchstabe ist an der richtigen Stelle und Gelb bedeutet, dass der Buchstabe an anderer Stelle vorkommt.

world google easteregg

Das Spielprinzip dürfte vielen bekannt vorkommen und ist Jahrzehnte alt. Es gibt auch Varianten mit Zahlen, die sogar als Brettspiel verfügbaren waren (sind?). Google hat sich diesem Hype angenommen und zeigt nun obigen Schriftzug über den Ergebnissen an, wenn ihr nach „Wordle“ sucht. Darin wird das Spielprinzip direkt erklärt, sodass es noch ein Easteregg mit Lerneffekt ist. Ich denke, dass allein die Berichte über das Google-Easteregg noch mehr Nutzer zu Wordle bringen werden.

Suchtgefahr besteht nicht: Es gibt nur ein einziges Spiel pro Tag. Macht dennoch Spaß und ist damit eine schöne Beschäftigung für eine fünf-minütige Pause. Meist sogar weniger.

» Worlde Deutsch

» Wordle Englisch

» Stadia: Kostenlose Spiele auf Googles Spieleplattform – diese 45 Titel könnt ihr euch noch wenige Tage sichern

» YouTube: Das erste Video auf Googles Videoplattform – hochgeladen vom YouTube-Gründer & kuriose Fakten


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket