Stadia: So kommt ihr zu eurer Gratis-Spielesammlung – nutzt die wechselnden Angebote für Pro-Abonnenten

google 

Auf Googles Spieleplattform Stadia gibt es mittlerweile weit über 200 Titel, die von den Nutzern gezockt werden können. Natürlich will Google mit dem Produkt langfristig Geld verdienen und stellt die Spiele nicht kostenlos zur Verfügung – das könnte auch keine erwarten. Doch wer es geschickt angeht und stets am Ball bleibt, kann sich im Laufe der Zeit eine große Spieledatenbank ohne Zusatzkosten anlegen.


stadia logo

Stadia Pro und Stadia Base
Google bietet allen Nutzern von Stadia zwei unterschiedliche Modelle: Stadia Base und Stadia Pro. Stadia Base ist komplett Gratis und ermöglicht die Nutzung der virtuellen Spielekonsole ohne jegliche Kosten. Allerdings lassen sich nur die sehr wenigen kostenlosen Spiele (derzeit 4) oder die separat gekauften Spiele zocken. Ihr habt also Kosten für den Kauf der Titel, aber keinerlei laufende Kosten. Anders sieht es bei Stadia Pro aus: Ihr zahlt 9,99 Euro im Monat, könnt dafür eine höhere Bild- und Tonqualität sowie eine ganze Reihe Gratis-Titel erwarten.

Wir haben euch die Unterschiede zwischen diesen beiden Modellen schon vor einigen Wochen sehr ausführlich in diesem Artikel gezeigt. Genauso berichten wir hier im Blog auch 2x pro Monat über die kostenlos verfügbaren Spiele – einmal zu Beginn des Monats und einmal am Ende des Monats. Und das aus gutem Grund. Bei Stadia gibt es eine monatlich wechselnde Auswahl an Spielen, die für Pro-Nutzer kostenlos angeboten werden. Mit dem monatlichen 9,99 Euro-Abo ist alles abgegolten und ihr könnt euch die (derzeit) 44 Titel ohne Kauf oder Zusatzkosten sichern.

Weil diese Auswahl monatlich wechselt und immer wieder Spiele dazukommen sowie andere Spiele die Liste der Gratis-Titel verlassen, halten wir euch hier im Blog stets über diese Aktionen am Laufenden. Wer es bisher nicht getan hat, sollte diese Chance zum Aufbau einer großen Spieledatenbank nutzen. Wie das genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Artikel.




stadia controller

Spiele für 0 Euro kaufen
Die Liste der kostenlosen Stadia-Titel ist nur für Stadia Pro-Nutzer interessant. Denn nur diese können sich die Spiele für 0 Euro kaufen und anschließend zocken. Ich verwende das Wörtchen „kaufen“ ganz bewusst, denn dieser Vorgang zählt als Kauf und sorgt dafür, dass ihr dauerhaften Zugriff auf das Spiel habt, so lange es bei Stadia gelistet ist. Nichts ist für die Ewigkeit, aber so lange der Titel irgendwie zur Verfügung steht, könnt ihr ihn spielen.

Der Haken
Die Sache hat allerdings einen kleinen Haken: Der Kauf ist an euer Stadia Pro-Abo gebunden. Das bedeutet, dass ihr als aktiver Abonnent jederzeit auf das Spiel zugreifen könnt. Ist das Abo inaktiv, könnt ihr die Titel nicht mehr spielen. In diesem Punkt unterscheiden sich die 0 Euro-Käufe von den anderen Käufen. Jeder Titel, den ihr für mehr als 0,01 Euro gekauft habt, steht dauerhaft und auch als Base-Nutzer zur Verfügung. Die 0 Euro-Titel hingegen sind an das Pro-Abo gebunden. Für Gelegenheitsspieler kann es sich daher lohnen, auch für einen kostenlosen Titel den Kaufpreis auf den Tisch zu legen und dann dauerhaft ohne Abo zocken zu können. Das muss jeder für sich selbst durchrechnen.

Baut euch eine Spiele-Datenbank auf
Genauso wie ihr den Zugriff auf die Spiele ohne Pro-Abo verliert, werdet ihr diese mit erneutem Abo wieder zurückerlangen. Das Spiel wird sofort wieder zur Verfügung stehen und auch der Spielstand ist weiterhin gespeichert. Ihr müsst also keine Angst haben, das Pro-Abo immer wieder mal pausieren zu lassen. Ihr könnt euch also im Winter wetterbedingt im Keller einsperren und zocken, während ihr die Controller im Sommer überhaupt nicht anfasst. Es wird nichts verloren gehen. Ist natürlich nur ein mögliches Szenario, aber ich denke, es ist verständlich was gemeint ist.

Und da kommen wird dann zu unserer monatlichen Auflistung: Sind interessante Titel dabei und ihr habt ein Pro-Abo, dann sichert sie euch einfach! Das kostet euch 2-3 Klicks pro Titel und schon ist dieser dauerhaft in der Datenbank gespeichert. Dafür kann man dann auch im Sommer mal das Abo für ein Monat abschließen, sich ein Dutzend Titel sichern und das Abo dann wieder auslaufen lassen. Im Winter erwartet euch dann die große Spielesammlung, für die ihr abseits des Abos keinen Cent ausgegeben habt.

Es ist völlig unerheblich, wie viel ein Titel zum Zeitpunkt X kostet. So lange ihr ihn euch im Aktionszeitraum für 0 Euro gesichert habt, könnt ihr darauf zugreifen.




Sichert alle Spiele
Die allermeisten Nutzer dürften sich nur ein paar Spiele aus den langen Listen herauspicken und diese sichern – aber das ist vielleicht gar keine so gute Idee. Geschmack ändert sich im Laufe der Zeit und vielleicht ist ein Spiel, das gestern noch absolut uninteressant war, heute der perfekte Zeitvertreib. Natürlich sollte man sich die Spieledatenbank nicht mit Schund befüllen, aber aus qualitativer Sicht ist Stadia noch ganz vorne dabei und enthält – anders als der Play Store – keine absolut unspielbaren und spaßbefreiten Titel (meine Meinung).

Vergesst auch nicht, dass sich die Stadia-Titel über Google Family mit der Familiengruppe teilen lassen. Was euch nicht gefällt, gefällt vielleicht dem Junior. Oder dem Papa oder der Mama, der Schwester oder wer sonst noch in einer engen Familiengruppe dabei ist. So lange euer Pro-Abo aktiv ist, kann die gesamte Familiengruppe (bis zu sechs Mitglieder) die für 0 Euro erworbenen Spiele spielen. Es lohnt sich also, auch mal den einen oder anderen Titel mehr zu sichern.

Bei derzeit 44 Gratis-Titeln und monatlich durchschnittlich 3-4 neuen Spielen könnt ihr euch innerhalb kürzester Zeit eine ansehnliche Datenbank aufbauen. Nutzt das einfach, wenn ihr begeisterte Zocker seid oder es noch werden wollt. Vielleicht wird dann auch klar, warum hier im Blog zwei Mal pro Monat auf diese Spiele hingewiesen wird 🙂

» Stadia: Kostenlose Spiele auf Googles Spieleplattform – diese 44 Titel könnt ihr euch jetzt sichern; so gehts


Aktionen im Google Store: Pixel 6 + Pixel Buds A Gratis, Chromecast für 29 Euro, Stadia-Bundles & Smart Home


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket