Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nutzer berichten von mehrfachen Verbindungsabbrüchen + mögliche Workarounds

pixel 

Die Pixel 6-Smartphones sind erst wenige Wochen im Verkauf, doch bei den Nutzern sind bereits eine Handvoll Probleme aufgetreten, die die Freude trüben. Einiges hat Google bereits behoben, doch nun gibt es rund um den Globus Berichte über ständige Verbindungsabbrüche, die sich nur mit der Brechstange temporär lösen lassen. Derzeit scheint unklar, ob es einen Fix für dieses offenbar Hardware-nahe Problem geben kann.


pixel 6 live translate

Googles Entwickler sind derzeit fleißig dabei, die Probleme mit den Pixel 6-Smartphones zu beheben und entsprechende Bugfixes bereitzustellen. Jetzt wird schon das nächste Problem bekannt, das offenbar nur vereinzelt auftritt, aber durch die steigende Verbreitung der Smartphones dennoch eine nicht unerhebliche Nutzerzahl betrifft: Ständige Verbindungsabbrüche. Das Smartphone verliert plötzlich die Verbindung zum Mobilfunknetz und lässt diese auch nicht wiederherstellen.

Mögliche Lösungen
Die Patentlösung scheint ein ständiger Ausbau und Einbau der SIM-Karte zu sein, was aber weder im Sinne des Erfinders ist, noch eine echte Lösung sein kann. Würde es selten auftreten, könnte man damit leben, aber manche Nutzer müssten das laut einiger Berichte wohl mehrmals täglich tun. Eine weitere Lösung ist es, die adaptiven Verbindungseinstellungen zu deaktivieren, die dafür verantwortlich sein könnten und das Mobilfunknetz wohl sehr stark hinterrangig reihen.

Berichte gibt es aus mehreren Ländern, auch Deutschland, sodass es nicht von einer bestimmten Konfiguration oder einem Netzbetreiber abhängig ist. Interessanterweise scheint sich das Problem in den letzten Tagen zu häufen, sodass auch ein im Hintergrund ausgerolltes Update verantwortlich sein könnte. Der Google-Support soll einigen Nutzern sogar einen Gerätetausch angeboten haben, sodass man von einem Hardware-nahen Problem ausgehen muss. Wir halten euch weiter auf dem Laufenden.

» Pixel Watch: Googles erste Smartwatch ist endlich auf dem Weg – soll nun wirklich 2022 erscheinen (Bericht)

» Android 12: Chromecast-Steuerung ist eingeschränkt – Rechtsstreit verhindert (noch) Anpassung der Lautstärke

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen:
GoogleWatchBlog bei Google News abonnieren | GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 7 Kommentare zum Thema "Pixel 6 & Pixel 6 Pro: Nutzer berichten von mehrfachen Verbindungsabbrüchen + mögliche Workarounds"

  • Wie sieht es denn bei „E-Sim“ Nutzung aus? Gibt es Erkenntnisse, dass das Problem auch dann besteht?

  • Ich verwende eine eSIM von Congstar und habe keine Probleme. Ich denke aber nicht, dass einer der keine Probleme hat repräsentativ ist.

  • Ich hatte hier und da Abbrüche, als ich ausschließlich eine physische SIM von Blau im Pixel 6 Pro hatte. Ob diese Abbrüche irgendetwas mit der dargestellten Problematik zu tun haben, weiß ich allerdings nicht, zumal die Verbindung zum Mobilfunknetz immer wieder hergestellt wurde. Außerdem sind die Sende-und Empfangsqualitäten des Pixel 6 Pro ohnehin nicht berühmt (siehe aktuelle Connect). Seit ich jedenfalls zusätzlich eine eSIM von Congstar geladen habe, stelle ich die Abbrüche nicht mehr fest. Obwohl ich nach wie vor eigentlich nur Blau nutze. Vielleicht auch nur ein Einzelfall…

  • ich habe eher das Problem, dass das Mobilfunknetz im Stand-by den Akku leert. Dieses Problem scheinen auch viele andere Pixel 6 Besitzer zu haben. Daher muss ich nun mein Handy durch den Tag durch mindestens einmal aufladen. Hoffe, dass es nur ein Software-Bug ist, welches behoben wird.

  • Same. Same. Genau meine Probleme. Nach kurzer Zeit bricht das Telefonat ab. Rufe wieder an – eine der beiden Seiten hört die andere nicht. Dritter Anruf: dasselbe. Vierter Anruf: gar kein Verbindungsaufbau.
    Bin unsicher, ob ich das Handy jetzt an Telekom zurückschicken oder noch warten soll. Aber so geht es nicht weiter.

Kommentare sind geschlossen.