Android 12: Die Scrolling Screenshots sind endlich da – Google bringt Unterstützung für den Chrome-Browser

chrome 

Nach mehrjähriger Entwicklungszeit hat Google mit dem Start von Android 12 die neuen „Scrolling Screenshots“ eingeführt, die man lange Zeit selbst für unmöglich gehalten hat. In einer sehr wichtigen App wurden diese langen Screenshots bisher allerdings noch nicht unterstützt – was sich mit dem jüngsten Update geändert hat: Ab sofort können auch Webseiten mit dieser Technologie in voller Länge als Bildschirmfoto festgehalten werden.


android 12 logo material you cover

Die Scrolling Screenshots sind eine ganz eigene Wissenschaft, denn während normale Screenshots einfach nur die auf dem Display abgebildeten Pixel ablichten müssen, geht es dabei um nicht sichtbare Flächen. Schwebende oder sich verändernde Objekte kommen dazu, sodass es insbesondere im Browser wohl nicht DEN Scroll-Screenshot geben kann, sondern sich dieser je nach Umsetzung unterscheidet. Bisher war Chrome für Android daher ausgenommen und hat die Scrolling Screenshots von Android 12 nicht unterstützt – aber das hat sich mit dem Rollout von Chrome 96 geändert.

android 12 google chrome scrolling screenshots

Der normale Ablauf zur Aufnahme solcher Screenshots lässt sich in Chrome für Android nutzen. Dafür muss einfach der bekannte Weg zur Aufnahme eines Screenshots gestartet werden und anschließend reicht ein Druck auf den Button „mehr aufnehmen“, um sofort die gesamte Webseite zu sehen. Im neuen Overlay lässt sich dann der gewünschte Bereich festlegen bzw. einzelne Teile direkt abschneiden und schon ist langgezogene Bildschirmfoto aufgenommen.

Im unten eingebundenen Video könnt ihr noch einmal sehen, wie das vor einigen Monaten geplant war und nun in genau dieser Form in die Tat umgesetzt wurde.




Die bisher Unmöglichkeit lag darin begründet, dass Browser nicht die normale View-Komponente des Betriebssystems zur Darstellung von Inhalten verwenden, sondern ihre eigenen Engines mitbringen. Aus diesem Grund war die Umsetzung eher Sache der Chrome-Entwickler und nicht der Android-Entwickler. Fixierte Elemente, Animationen oder wandernde Elemente hat man offenbar gut im Griff, zumindest sind sie bisher nicht als störend aufgetaucht. Das war ja oftmals das Problem bei solchen Screenshots oder auch beim PDF-Export.

Um die neuen Scrolling Screenshots im Chrome-Browser nutzen zu können, benötigt ihr Android 12 sowie die aktuelle Version 96 des Chrome-Browsers. Interessanterweise gab es im Chrome-Browser schon seit sehr langer Zeit die Möglichkeit, solche Screenshots aufzunehmen – HIER erfahrt ihr, wie das geht. Warum man das nicht von Beginn an anzapfen konnte, ist nicht bekannt.

» Wear OS: So könnt ihr Screenshots von der Smartwatch-Oberfläche erstellen – Google-App macht es möglich

» Android 12L: Google veröffentlicht erste Beta des neuen Betriebssystems – kann jetzt ausprobiert werden

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Android 12: Die Scrolling Screenshots sind endlich da – Google bringt Unterstützung für den Chrome-Browser"

  • Ich habe beides, Android 12 und Chrome 96. Dazu noch ein Pixel 5. Allerdings kann ich Ermangelung des Buttons „mehr aufnehmen“ immer noch keine scrollende Screenshots aufnehmen 🤔

Kommentare sind geschlossen.