Android Auto: Neues für Googles Infotainment-Plattform – Arbeiten und Spielen auf dem Auto-Display (Galerie)

android 

Nach langer Zeit des gefühlten Stillstands geht es bei Googles Infotainment-Plattform Android Auto nun wieder mit großen Schritten voran. Neben dem Rollout des Google Assistant Driving Mode als Ersatz für die Smartphone-Variante hat man nun auch einige Neuerungen für die Display-Oberfläche angekündigt: Im Auto darf nun auch gespielt und gearbeitet werden – und das überraschend umfangreich.


android auto wireless

Nutzer von Android Auto auf dem Smartphone können sich auf das große Google Assistant Driving Mode-Update freuen, aber auch die Nutzer der Tablet-Variante im Fahrzeug erhalten eine Reihe von Neuerungen spendiert, die im Rahmen des Herbst-Updates für Android-Smartphones ausgerollt wird. Alle drei Neuerungen sind schon seit längerer Zeit durch Leaks bekannt oder standen in der Beta möglicherweise schon zur Verfügung, aber erst jetzt sollen sie laut Google offiziell für alle Nutzer bereitstehen.

GameSnacks

gamesnacks

Google hat nun offiziell die GameSnacks für Android Auto gestartet: Eine Auswahl an Spielen, die als schneller Snack zwischendurch gezockt werden können und weder ein gut trainiertes Geschick noch viel Zeit benötigen. Einfach Starten, Zocken und auch ohne große Ziele wieder aufhören. Das ist genau das Ziel der GameSnacks, die im vergangenen Jahr von der Google-Tochter Area 120 gestartet wurden und mittlerweile recht zahlreich zur Verfügung stehen.

Bei Android Auto gibt es erst einmal eine Auswahl von acht verschiedenen Mini-Spielen, die sich für das Auto-Display eignen, besonders kurze Spielzeiten bieten und natürlich auch für diese Anwendung optimiert wurden: Nutzung im Landscape-Modus und soweit möglich eine Sprachsteuerung. Primär wird aber per Touch auf dem Display gespielt. Natürlich lassen sich die Spiele nur dann Zocken, wenn das Fahrzeug bzw. das im Fahrzeug befindliche Smartphone nicht in Bewegung ist.


Google Maps: Kartenplattform in 8-Bit – Bastler bringt interaktives Google Maps auf altes Nintendo (Video)




gamesnacks 1

gamesnacks 2

gamesnacks 3

gamesnacks 4




android auto new design

Arbeitsprofil & mehrere SIM-Karten
Viele Menschen erledigen schon auf dem Weg zur Arbeit eine Reihe von Büroaufgaben, in dem sie ihren Terminkalender checken, vielleicht erste Telefonate führen oder sich auch mit Kurznachrichten unterhalten. Wer sich darin wiedererkennt, darf sich auf die Unterstützung der Arbeitsprofile sowie mehrere SIM-Karten freuen.

Und für Pendler kann Android Auto mit der neuen Unterstützung für euer Arbeitsprofil helfen, den Überblick über wichtige Termine und Nachrichten zu behalten. Und wenn ihr ein Android-Telefon mit zwei SIM-Karten verwendet, könnt ihr euch jetzt aussuchen, welche SIM-Karte ihr verwenden möchtet, wenn ihr über Android Auto telefoniert. Diese Android Auto-Funktionen werden bald auf Android-Telefonen verfügbar sein, wenn sie mit einem kompatiblen Fahrzeug verbunden sind.

» Google vs Smombie: Neue Google-App soll Smartphone-Zombies an ihre Umgebung & Straßenverkehr erinnern

» Google Maps: Kartenplattform in 8-Bit – Bastler bringt interaktives Google Maps auf altes Nintendo (Video)

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket