Pixel Foldable: Das erste faltbare Google-Smartphone kommt – alles was über das neue Gerät bekannt ist

pixel 

Google wird noch in diesem Jahr mit dem Pixel Foldable das erste eigene faltbare Smartphone auf den Markt bringen, über das in den letzten Tagen bereits einige Details bekannt geworden sind – vor allem im Bezug auf das Display. Es zeichnet sich ab, dass Google auch bei diesem Gerät eher klotzen als kleckern könnte. In diesem Artikel findet ihr alle bisher bekannten Informationen rund um das Pixel Foldable in gebündelter Form.


pixel foldable 2

Über das kommende Pixel Foldable ist bisher nur wenig bekannt, denn die meisten kursierenden Informationen basieren auf Spekulationen und natürlich gibt es auch schon eine Reihe von Renderbildern, die eine mögliche Form des Geräts zeigen. Als gesichert gilt hingegen, dass Google für das Pixel Foldable sehr eng mit Samsung zusammenarbeitet und das Display vom neuen Best Buddy aus Südkorea bezieht.

Weil es sich bei dem Display derzeit noch um eine recht exklusive und neue Komponente handelt, kann Samsung nur wenige Partner beliefern, die jeweils baugleiche Displays in verschiedenen Größen erhalten. Zu den ersten Kunden zählen Oppo, Vivo, Xiaomi sowie Google, die alle drei auf das gleiche Display wie Samsung selbst beim kommenden Z Fold 3 setzen dürften. Das ist nicht vollständig gesichert, aber aus diesem Grund sind die Informationen rund um das Display des Samsung-Foldable auch auf das Google-Foldable zutreffend.

In mehreren Tweets haben Leaker nun Spezifikationen verraten und zusätzlich darauf hingewiesen, dass zumindest im Fall von Samsung eine “schlechte Kamera” verbaut wird, weil diese unter dem Display platziert werden soll. Das in Kombination mit 120 Hertz und der faltbaren Technologie dürfte die Bildqualität dämpfen.




Alle Details zum Pixel Foldable Display

  • Displaygröße: 7,57 Zoll
  • Displaytechnologie: LTPO
  • Glasstärke: Ultra-Thin-Glass 2.0
  • Bildwiederholungsrate: 120 Hertz

Google ist mit dem Pixel-Smartphone wohl in der guten Mitte, denn verbaut eine größere Komponente als Samsung beim Z Flip sowie dem Z Fold 3 und Oppo bei seinem ersten Foldable, liegt aber unter den Displaygrößen von Opp und Xiaomi. Dass man auf Ultra-Thin-Glass setzen will, wurde schon vor einigen Tagen bekannt und ist bei den Foldables ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Während die erste Generation bei Samsung noch auf eine Plastikfolie über dem Display gesetzt hat, die einige Nutzer bekanntlich abgezogen und das Gerät beschädigt haben, kommt nun sehr dünnes Glas zum Einsatz.

Das Pixel Foldable wird für Dezember dieses Jahres erwartet, könnte aber möglicherweise auch erst zu Anfang 2022 in den Verkauf gehen. Wie es mit der globalen Verfügbarkeit, der Preisgestaltung sowie den weiteren Spezifikationen aussieht, ist noch nicht bekannt.

» Wear OS: Diese Smartwatches sollen das Upgrade auf Googles neues Betriebssystem erhalten


Wear OS: Der große Neustart kommt – alles was über Googles neues Smartwatch-Betriebssystem bekannt ist


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket