Google Pay: Nutzer können virtuelle Kreditkarte erstellen & mit verfügbarem Google Pay-Guthaben bezahlen (US)

google 

Die Bezahlplattform Google Pay kann je nach Region auf eine sehr breite Unterstützung durch Partnerbanken und Dienstleister setzen, sodass zahlreiche kompatible Kreditkarten zur Verfügung stehen. Nun geht Google Pay den nächsten Schritt und bietet allen US-Nutzern die Möglichkeit, eine virtuelle Kreditkarte zu erstellen, mit der das vorhandene Google Pay-Guthaben zur Bezahlung verwendet werden kann. Ein großer Schritt in Richtung einer echten und umfangreichen Bezahlplattform.


google pay card

Die Google Pay-Plattform wird in vielen Ländern angeboten, kann sich aber je nach Region recht stark voneinander unterscheiden. In den USA kommt eine stark ausgebaute Version der App zum Einsatz, in Indien gibt es andere Features als im Rest der Welt und hier in Europa verwenden wir die solide Variante mit den Kernfunktionen zum Bezahlen per Smartphone. Nun dürfen sich US-Nutzer wieder auf ein neues Feature freuen, das ihnen direkten Zugriff auf ihr Google Pay-Guthaben gibt.

Virtuelle Kreditkarte kann angefordert werden
Nutzer können direkt über die Android-App eine neue virtuelle Kreditkarte beantragen, die aufgrund der im Hintergrund agierenden Partner zwischen 1-3 Tagen benötigt, bis sie verwendet werden kann. Wurde sie eingerichtet und aktiviert, gibt sie Zugriff auf das in Google Pay gespeicherte Guthaben. Dieses kann aus diversen Quellen stammen, eingezahlt werden oder auch von anderen Nutzern gesendet worden sein. Bisher war es nur möglich, dieses Guthaben in Google Pay direkt oder bei Onlinezahlungen zu verwenden.

Der neue Weg ermöglicht es nun, dieses Geld auch beim Bezahlen per Smartphone zu verwenden. Ich könnte mir vorstellen, dass das für viele Nutzer die bevorzugte Methode ist, wenn die (meist) geringen Beträge für die alltäglichen Ausgaben verwendet werden können. Auf folgendem Screenshot seht ihr, wie das aussehen kann.


Android: Neue Google-App ‘Switch to Android’ soll den Wechsel vom iPhone zu Android vereinfachen




google pay virtuelle kreditkarte

Now, Android users in the US can request a virtual Google Pay balance card in order to make purchases at merchants that accept Google Pay for contactless payments (in-store) or accept tokenized payments via Buy with Google Pay (online).

Die virtuelle Kreditkarte kann nur auf dem Smartphone zur Bezahlung per NFC verwendet werden. Eine Nutzung an anderer Stelle ist wohl nicht möglich. Nachdem das Ganze bei der Einführung nur wenigen Nutzern zur Verfügung stand, hat man in diesen Tagen mit dem breiten Rollout begonnen und bietet allen Nutzern die Möglichkeit, eine solche Karte anzufordern. Das dürfte viele dazu motivieren, ein solches Guthaben bei Google Pay zu belassen, statt es direkt auszuzahlen.

Bald in Deutschland?
Wie bereits erwähnt, steht dieses Feature derzeit nur für US-Nutzer zur Verfügung, aber das soll sich schon bald ändern. Man spricht davon, dass “soon”, also “bald” alle Google Pay-Nutzer diese Möglichkeit nutzen können sollen. Bald ist ein dehnbarer Begriff, aber Google verwendet gerne auch Angaben wie “in der Zukunft” oder gar “wir planen für die Zukunft”. Das “soon” ist da schon etwas näher dran und könnte auch nächste Woche sein. Gut möglich, dass im Zuge dessen auch das neue Google Pay bald zu uns kommt.

» WhatsApp: Nachrichten ohne blauen Haken lesen – so lassen sich Texte & Bilder ohne Lesebestätigung abrufen

» Google Keep: Notizen lassen sich nun mit ausgewählten Hintergrundbildern einzeln hervorheben (Galerie)


Chrome Home & Chrome Duet: Wie Google seit fünf Jahren daran scheitert, die Adressleiste zu verschieben

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 5 Kommentare zum Thema "Google Pay: Nutzer können virtuelle Kreditkarte erstellen & mit verfügbarem Google Pay-Guthaben bezahlen (US)"

  • Bedeutet das, das ich mein 20% Rabattiertes Play Store Guthaben nutzen kann um rabattiertes Guthaben an der Kasse zu bezahlen? Dann bin ich 24h später ein reicher Mann 😄

  • Was nützt uns deutschen der Kommentar wenn es in DE nicht angeboten wird man weiß auch nicht ob es überhaupt in DE Mal angeboten wird es wird immer viel berichten Dan tut sich Jahre nichts ich glaube nicht daß es so schnell nach DE kommt

    • Das gibt es doch schon lange. Nutze ich seit mindestens einem Jahr, glaube sogar länger. Hier in Deutschland.
      Blöd nur das viele Händler nur EC Karten akzeptieren.

  • Es ist schlicht nicht erwartbar, dass Google die deutsche “Spezialität” vpay oder früher “ec” integrieren wird. Also ist das keine Neuheit, die für deutsche Anwender irgendwelchen Zusatznutzen bieten kann. Solange diverse kleine Händler hier an der heiligen ec-Karte aus Kostengründen festhalten, wird nichts bewirkt.

Kommentare sind geschlossen.