Google-App für Android: Interner Browser wohl schon wieder eingestellt – Wechsel zu Chrome Custom Tabs

google 

Android-Apps haben mehrere Möglichkeiten, um externe Links und Webseiten zu öffnen: Entweder sie verwenden den Standardbrowser des Betriebssystems, setzen auf die Chrome Custom Tabs oder nutzen eine interne Darstellung. In der Google-App hatte man einige Zeit eine weitere Methode ausprobiert, von der man sich nun aber offenbar schon wieder verabschiedet: Der interne Browser wird in der Beta wieder durch die Chrome Custom Tabs ersetzt.


google icon logo experimental

Die Google-App für Android war eine der ersten, die damals die Chrome Custom Tabs verwendet und vielleicht auch etabliert hat. Im vergangenen Jahr hatte man sich dann allerdings recht überraschend davon verabschiedet und einen eigenen Browser in die App integriert. Dieser basierte natürlich auch auf einer bestehenden Engine, bot aber eine eigene Nutzeroberfläche. Durch diese Abschottung war es allerdings der Fall, dass die Nutzer plötzlich wieder nirgendwo eingeloggt sind, keine automatische Vervollständigung nutzen können und ähnliche Vorteile.

Das hat man offenbar eingesehen und sich nun wieder vom eigenen Browser verabschiedet. In der jüngsten Beta 12.26 ist der eigene Browser vollständig verschwunden und es werden wieder die Chrome Custom Tabs verwendet. Dass es sich dabei um einen Fehler handelt, würde ich eher ausschließen. Der eigene Browser mag vielleicht einige praktische Features geboten haben und hätte in Zukunft weiter ausgebaut werden können, doch die Anbindung an Chrome und den dort gespeicherten Daten ist einfach so viel wert, dass man darauf kaum verzichten kann.

Bislang hat sich Google nicht offiziell zu diesem Wechsel geäußert. Aber auch der interne Browser wurde damals nicht angekündigt, sodass man vielleicht einfach sagen kann, dass ein langer Testlauf nun beendet ist. Gut möglich, dass man mit den Erkenntnissen an einer weiteren Lösung arbeitet, die dann in wenigen Monaten plötzlich auftaucht.

» Google Chrome: Neue Features kommen: Geschlossene Tabs blitzschnell öffnen und HTTPS-only Modus

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket