Android 12: Google bringt gut 400 neu designte Emojis – zahlreiche Anpassungen in Richtung Apple iOS

android 

Googles neues Betriebssystem Android 12 befindet sich mittlerweile in der Beta-Phase und ist somit nahe vor der Fertigstellung, sodass sich an vielen Stellen kaum noch etwas ändern wird. Es ist der typische Zeitpunkt, an dem die neuen Emojis präsentiert werden und auch in diesem Jahr war es wieder soweit. Zwar gibt es mit Android 12 keine neuen Emojis, aber dafür gleich 400 völlig neu entworfene Emojis.


android 12 neue emojis

Nahezu jede neue Android-Version hat auch neue oder überarbeitete Emojis im Gepäck gehabt, doch ein so großes Update wie bei Android 12 hat es schon seit längerer Zeit nicht mehr gegeben. Weil es aufgrund der Coronavirus-Pandemie in diesem Jahr keine neuen Emojis gibt, hatten Googles Designer genügend Zeit, sich das bestehende Set anzusehen und zu modernisieren. Dabei sind nicht weniger als 400 Bildchen überarbeitet worden – manche mehr und manche weniger.

android 12 neue emojis 2

Die Überarbeitungen sind zum größten Teil reine Modernisierungen. Manchmal wird es farbenfroher, manchmal flacher und in manchen Fällen wurden einfach nur andere Farben oder Beleuchtungen gewählt. Es gibt aber auch Emojis, bei denen man einiges geändert hat, so wie bei den obigen Beispielen. Die auffälligsten Änderungen lasse ich einfach einmal unkommentiert: Ein entschärfter Zyklon, ein Bikini abseits von 90-60-90, eine deutlich entschärfte Spritze sowie einen realistischen Einkaufswagen. Interessante finde ich auch, dass das Smartphone-Emoji nun recht deutlich von Android zu iOS gewechselt ist.




Kurze Galerie: Die neuen Android 12 Emojis

android 12 emoji 1

android 12 emoji 2

android 12 emoji 3

android 12 emoji 4




android 12 neue emojis 3

android 12 neue emojis 4

Das Masken-Emoji sieht aus nachvollziehbaren Gründen nun wieder etwas freundlicher und nicht mehr ganz so gequält aus. An vielen Stellen kann man den Eindruck gewinnen, dass man die Änderungen nur um des Änderns-Willen vorgenommen hat, aber es gibt auch nachvollziehbare Gründe: An vielen Stellen hat sich Google nun stärker am iOS-Design orientiert, womit die plattformübergreifende Nutzung noch besser als zuvor funktionieren sollte. Alle Emojis in der Übersicht findet ihr bei Emojigraph. Android 12 sowie die Marschrichtung zu Apples Design verdeutlichen.

» Android: Google etabliert viele neue Handshake-Emojis – zwei Jahre Vorarbeit für unterschiedliche Hautfarben

[Emojigraph & Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 12: Google bringt gut 400 neu designte Emojis – zahlreiche Anpassungen in Richtung Apple iOS"

  • “Smartphone-Emoji nun recht deutlich von Android zu iOS gewechselt”
    Seh ich ein wenig anders. Ich denke, dass dort eher zu einer modernen Form von Android gewechselt wurde. Das Design des Geräts entspricht dem des Pixel 4. Zudem sind die Icons rund geworden, wie es auch unter Android, nicht aber unter iOS der Fall ist. Dort sind die Icons abgerundet viereckig.

  • Ich sehe es ähnlich aber Achtung. Schaut man genau hin, erkennt man die iPhone typische notch. Für mich sieht es daher stark aus wie eine Mischung aus Pixel 4 und iPhone. Was fast noch interessanter ist. Warum nicht entweder oder. Vermutlich weil die Designsprachen von Android Smartphones einfach zu wenig markant sind und zu vielfältig um ein Wiedererkennungswert zu schaffen. Also wie schafft man es, dass das Emoji nach einem modernen Gerät ausschaut? → iPhone “reinmischen”

Kommentare sind geschlossen.