Google Maps: Kauf von Parktickets und ÖPNV-Tickets per Google Pay wird für viele Nutzer ausgerollt (Video)

maps 

Die Navigation spielt bei Google Maps eine sehr große Rolle und ist bekanntlich sehr viel mehr als nur die Wegbeschreibung von A nach B. Wer fährt, muss bekanntlich auch parken. Und nicht wenige Menschen sind mit dem ÖPNV unterwegs, der einen nur selten ohne gültiges Fahrticket befördert. Beide Dinge können in den ersten Regionen nun auch mit Google Maps abgedeckt und mit Google Pay bezahlt werden.


google maps logo big

Google Pay ist schon seit längerer Zeit in Google Maps integriert und wird nun in einigen weiteren Bereichen zum Einsatz kommen: Ab sofort ist es für US-Nutzer möglich, sowohl das Parkticket als auch eine ÖPNV-Fahrkarte über die Kartenplattform zu kaufen, direkt zu bezahlen und natürlich entsprechend auch zu verwalten. Unterstützt wird dies in über 40 US-Städten und dürfte eines Tages sicherlich auch hierzulande angeboten werden.

Parktickets kaufen

google maps parken

In obiger Animation seht ihr, wie der Kauf eines Parktickets bei Google Maps aussieht. Google setzt dafür auf einige Partner und hat das nicht selbst umgesetzt, sodass man es je nach Partner wohl auch schnell in weitere Städte ausrollen könnte. Wurde das Ticket gekauft, ist es über Google Maps inklusive Countdown und weiteren Daten abrufbar.


Android Auto: Neue Navigations-Apps kommen in Kürze; diese Google Maps-Alternativen sind in den Startlöchern




ÖPNV-Tickets kaufen

Über die Google Maps Routenplanung lassen sich in den ersten unterstützten Städten nun auch Tickets für den ÖPNV erwerben. Das funktioniert sehr ähnlich wie die Bezahlung von Taxifahrten. Ihr seht nicht nur die Route, sondern direkt den Preis, könnt das Ticket dann kaufen und später auch wieder abrufen, um es vorzeigen zu können.

Der Kauf solcher Tickets soll im Laufe der nächsten Wochen für 80 Verkehrsunternehmen weltweit ausgerollt werden. Gut möglich, dass auch deutsche Verkehrsverbünde- oder Betriebe darunter sind. Bisher gibt es noch keine Ankündigung in dieser Richtung.

» Google Maps: So lassen sich ÖPNV-Verbindungen auf dem Android Homescreen ablegen & schneller abrufen


Google Maps: Zocken statt Navigieren – so lässt sich der Spieleklassiker Snake in moderner Form spielen

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket