Google Santa Tracker 2020: Googles Adventskalender mit vielen weihnachtlichen Spielen ist wieder online

google 

Morgen ist der 1. Dezember, das Jahr 2020 neigt sich (endlich) dem Ende zu und es darf das erste Türchen am Adventskalender geöffnet werden! Auch im Web gibt es wieder zahlreiche Adventskalender mit allerlei Gewinnspielen – natürlich darf auch Google dabei nicht fehlen. Wie seit vielen Jahren üblich, wird auch der digitale Adventskalender Google Santa Tracker mit vielen kurzweiligen Spielen und Lerninhalten geöffnet.


Bereits seit dem Jahr 2004 betreibt Google den Santa Tracker, der in seiner ursprünglichen Form nur die namensgebende Funktion hatte – nämlich den Weihnachtsmann zu verfolgen und seine aktuelle Position auf der Weltkarte anzuzeigen. Diese Funktion ist noch immer vorhanden, rückt aber zumindest in den ersten vier Wochen in den Hintergrund. Denn in der Vorweihnachtszeit ist das Portal ein bunter Adventskalender mit vielen Überraschungen, der sowohl auf dem Smartphone als auch im Web zur Verfügung steht.

Google Santa Tracker

Auch im Jahr 2020 besteht der Santa Tracker hauptsächlich aus einem großen Adventskalender, der aber in diesem Jahr etwas anders gestaltet ist: Zwar gibt es nach wie vor das interaktive Dorf, aber viele Inhalte sind nun auf einer extrem langen Seite bereits zu sehen und teilweise auch nutzbar. Es gibt sehr viel zu entdecken, denn auf der wirklich sehr schön gestalteten Plattform gibt es 24 kleine Überraschungen in Form von Spielen, Videos und weiteren bisher noch unbekannten Inhalten. Jeden Tag sollte ein weiterer Inhalt freigeschaltet werden, wobei schon jetzt die ersten Inhalte angeboten werden. Alle Türchen bleiben auch im Nachhinein geöffnet und können in den folgenden Tagen erneut aufgerufen werden.

Google Santa Tracker Detail

Der Santa Tracker lässt sich sowohl im Web als auch auf dem Smartphone nutzen und lässt sich im Browser direkt als Progressive Web App installieren. Auf Deutsch trägt die App, die im Englischen einfach nur Santa Tracker heißt, übrigens die Bezeichnung “Auf den Spuren des Weihnachtsmannes”, was ich persönlich etwas unglücklich gewählt finde.

Am 24. Dezember dürfen wir uns dann nicht nur auf das große Abschlussspiel freuen, sondern auch darüber, dass der Countdown abgelaufen ist und sich der Weihnachtsmann wieder in seinen Schlitten schwingen und auf den Weg um die Welt machen wird.




Google Santa Tracker Games

Der Santa Tracker ist nicht nur jedes Jahr ein großer Spaß für Jung und Alt, sondern dient immer wieder auch als Tech-Demo für die Entwickler aus dem Hause Google. Auch wenn man es den bunten Welten nicht ansieht, steckt dahinter teils große Programmierkunst und die neuesten Web-Technologien. Und damit interessierte Nutzer nicht nur in den Dezember-Wochen etwas davon haben, wird der Adventskalender in jedem Jahr nach einigen Monaten als Open-Source freigegeben.

Aktuell sind übrigens viele Türchen des Santa Trackers geöffnet, was möglicherweise ein Fehler ist – denn offiziell wurde der diesjährige Start noch gar nicht angekündigt. Gut möglich, dass sich das auch in diesem Jahr wieder etwas zieht und nicht rechtzeitig fertig geworden ist. Auch im vergangenen Jahr ging die Plattform erst offiziell am 4. Dezember an den Start und begrüßte die Nutzer dann mit den ersten geöffneten Türchen. Alle Spiele und Inhalte sind aber bereits nutzbar.

» Google Santa Tracker

Auf den Spuren des Weihnachtsmanns
Auf den Spuren des Weihnachtsmanns
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket