Chrome Cart: Google bringt Onlineshop-Einkaufswagen auf die Neuer Tab-Seite des Browsers (Screenshot)

google 

Google Chrome ist mit großem Abstand der meistgenutzte Browser und hat sich durch zahlreiche Technologien tief in den Web-Alltag der Nutzer integriert. Schon seit längerer Zeit zeichnet sich ab, dass Google mit dem Browser auch im Bereich des Onlineshoppings eine tragende Rolle spielen möchte, was durch ein neues Feature nun untermauert wird. Mit Chrome Cart will Google die virtuellen Einkaufswagen der Nutzer direkt auf die Neuer Tab-Seite bringen.


chrome logo swoosh

Google versucht seit langer Zeit, eine größere Rolle beim Onlineshopping zu spielen und könnte nun den Chrome-Browser als neues Vehikel für diesen Bereich entdeckt haben. Vor einigen Wochen sind erstmals Hinweise darauf aufgetaucht, dass Nutzern Produkte aus Onlineshops direkt auf der Neuer Tab-Seite vorgeschlagen werden sollen – aber dabei könnte es nicht bleiben. Das neue Experiment Chrome Cart bringt nun direkt den gesamten Einkaufswagen der Nutzer auf diese Seite.

Chrome Cart zapft im experimentellen Status die Einkaufswagen von zehn großen Shopping-Webseiten an und soll die enthaltenen Produkte direkt anzeigen oder zumindest auf den Einkaufswagen verlinken können. Dazu gehören unter anderem Amazon, eBay, Best Buy und einige weitere größere amerikanische Onlineshops. Welchen Zweck das haben soll, bleibt in den kurzen Erklärungen des Features allerdings offen. Unwahrscheinlich, dass es sich dabei nur um eine einfache Verknüpfung zum Fortsetzen des Einkaufs handeln soll.

Auf folgendem Screenshot könnt ihr sehen, wie Chrome Cart in der aktuellen Variante umgesetzt worden ist: Ein einfaches Widget direkt auf der Neuer Tab-Seite unter den Standardlinks inklusive einer Auflistung der Produkte, die sich im Einkaufswagen befinden.




google chrome cart

Es wird darüber spekuliert, dass Google den hauseigenen Preisvergleich an diese Stelle bringen und die Nutzer noch kurz vor dem Kauf auf andere Webshops umleiten könnte. Ein Albtraum für jeden Onlineshop, aber gleichzeitig ein neues lukratives Geschäft für Google Shopping, das an jedem verkauften Produkt mitverdient und noch dazu einen sehr prominenten Werbeplatz im Chrome-Browser gefunden hat. Angesichts der Verbreitung des Browsers dürfte das nicht ohne Folgen bleiben.

Der genaue Zweck von Chrome Cart ergibt sich noch nicht, könnte aber Teil eines großangelegten Neustarts des Browsers sein, der vielleicht ein anderes Verständnis des Browsens mitbringen soll. Einzelne Puzzleteile hat es in der letzten Zeit immer wieder gegeben, die den Browser bzw. dessen Neuer Tab-Seite als Zugang zu weiteren Diensten statt nur der reinen Anzeige von Webseiten sehen. So soll Chrome Kaleidoscope etwa Streaminginhalte von Android TV und Chromecast direkt in den Browser bringen.

» Google Chrome: Endlich mehr Übersicht bei den Tabs – so lässt sich die neue Tabsuche schon jetzt aktivieren


Google Chrome OS: Das ist der neue Phone Hub – neue Screenshots zeigen die Features der Android-Anbindung

[Chrome Story]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket