Betrug & Machtmissbrauch bei Google: Zehn US-Staaten erheben zahlreiche schwere Vorwürfe gegen Google

google 

Googles Anwälte werden in den nächsten Monaten und wohl auch Jahren sehr viel zu tun haben: Dem Unternehmen drohen in vielen Ländern, auch im Heimatmarkt USA eine ganze Reihe von Verfahren aufgrund angeblichen Machtmissbrauchs und Wettbewerbsverzerrung. Nun haben sich zehn US-Staaten zusammengetan und ein weiteres Verfahren angestrengt, das dem Unternehmen zahlreiche Verstöße in vielen Bereichen vorwirft.


google logo dark

Googles Geschäftsmodell wird seit vielen Jahren kritisiert und war unter anderem schon in der Europäischen Union mindestens dreimal Gegenstand von großen Wettbewerbsverfahren, die allesamt mit Milliardenstrafen geendet haben. In den USA steht nun sogar die Zerschlagung des Unternehmens im Sinne des fairen Wettbewerbs im Raum und durch immer mehr Verfahren in diese Richtung wird deutlich, dass es in Zukunft wohl nicht mehr ganz so gemütlich weitergehen wird.

Nun haben zehn US-Bundesstaaten ein 130 Seiten starkes Papier veröffentlicht, in dem sie dem Unternehmen harten Tobak vorwerfen: Es geht um die Bildung von Werbekartellen, schlicht und einfach umfassenden Betrug beim Werbegeschäft, Verkauf von Nutzerdaten, Verdrängung der Konkurrenz, Zugriff auf eigentlich verschlüsselte WhatsApp-Chats, die Bevorzugung von AMP und einigem mehr. Weil ich ganz persönlich in diesem Punkt nicht neutral berichten kann und eventuell in Kürze auch Kontakt mit Googles auf dieser Ebene haben werde, verweise ich euch direkt zu Heise, wo das Ganze sehr umfangreich und dennoch leicht lesbar aufbereitet wurde.

Es ist an der Zeit, dass Googles Macht in all den angesprochenen Märkten endlich gebrochen wird und ein wahrhaft dickes Ende haben wird. Bisher hat sich Google noch nicht zu den einzelnen Punkten geäußert.

» heise: US-Staaten erheben schwere Vorwürfe gegen Google


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket