Google Maps: Viele neue Features für die Navigation per ÖPNV, viele Essensbestellungen & den COVID-19 Layer

maps 

Die Kartenplattform Google Maps spielt in immer mehr Bereichen abseits des klassischen Kartendienstes eine wichtige Rolle. Jetzt wurden wieder einige neue Funktionen angekündigt, die im Laufe der nächsten Tage für alle Nutzer freigeschaltet werden und offiziell dem sicheren Reisen dienen sollen. So gibt es nun einen verbesserten COVID-19 Layer, mehr Details im ÖPNV sowie detaillierte Informationen zur Wartezeit bei Essensbestellungen.


google maps logo new

Verbesserte COVID-19 Karte

google maps covid 19 layer

Vor einigen Wochen hat Google die COVID-19 Informationen in Google Maps eingeführt und konnte seitdem nach eigenen Angaben bereits zehn Millionen Nutzern dabei helfen, sich über die Ausbreitung des Virus zu informieren. In den kommenden Wochen wird es weitere Informationen geben, die zusätzlich auf dieser Karte zu finden sein werden. Dazu gehören alle registrierten Infektionsfälle, die in einem Gebiet festgestellt wurden, sowie Links zu COVID-19-Ressourcen von lokalen Behörden. Dies ist besonders praktisch, wenn ihr euch über lokale Richtlinien, Teststandorte und Einschränkungen in einer anderen Stadt informieren möchtet.

Mehr Informationen zur COVID-19 Karte und wie ihr diese erreichen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.




Ansturm auf den ÖPNV

google maps oepnv live info

Solltet ihr den ÖPNV mit Bus oder Bahn nutzen, kann Google Maps nun Informationen über den Live-Betrieb liefern. Auf dem Smartphone ist dann sichtbar, ob das Verkehrsmittel aktuell überfüllt ist, eher ruhig ist oder normal ausgelastet ist. Das funktioniert auf Basis von Echtzeit-Feedback von Google Maps-Nutzern weltweit, die sich dafür entschieden haben, diese Informationen mit Google Maps zu teilen. Auf obigem Screenshot seht ihr, wie diese Abfrage aussieht, die viele Nutzer erhalten können.

Wartezeit auf das Essen

google maps essen bestellen live info

Google Maps kann schon seit längerer Zeit Essensbestellungen übernehmen und diese über die Partnerdienste an die Restaurants weiterleiten. Solltet ihr dieses Feature nutzen, könnt ihr nun auch den Live-Status direkt in Google Maps sehen – das gilt sowohl für Abhol- als auch für Lieferaufträge. Dadurch könnt ihr einschätzen, wann ihr euer Essen abholen müsst oder wann es an eurer Haustür klingeln wird. Gleichzeitig werden auch voraussichtliche Wartezeiten und Liefergebühren angezeigt. Zusätzlich könnt ihr eure Lieblingsgerichte einfach direkt über die Google Maps-App erneut bestellen.




Die Top 10 Suchanfragen für Thema Essen und Küchenarten auf Google Maps, Deutschland (Daten vom 1. März bis 27. Oktober 2020)

  1. Frühstück
  2. Kebab
  3. Café
  4. Ramen
  5. Steakhouse
  6. Griechisch
  7. Indisch
  8. Italienisch
  9. Chinesisch
  10. Thai

Die Top trending Suchanfragen nach Ausflugszielen bzw. öffentlichen Plätzen in Google Maps in deutschen Großstädten (Daten vom 1. Februar bis 1. Oktober 2020)

  • Berlin: Alexanderplatz, Berlin
  • Köln: Drachenfels, Königswinter
  • Frankfurt am Main: Felsenmeer, Lautertal (Odenwald)
  • Hamburg: Niendorfer Gehege, Hamburg
  • Hannover: Steinhuder Meer, Wunstorf
  • München: Marienplatz, München
  • Nürnberg: Wöhrder See, Nürnberg
  • Stuttgart: Bärensee, Stuttgart

[Google-Blog Deutschland]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket