Google Drive: Verschlüsselung und Entschlüsselung von heruntergeladenen Dateien kommt (Screenshots)

drive 

Mit dem Google Drive lassen sich beliebige Daten sehr einfach in der Cloud ablegen, über alle Geräte hinweg synchronisieren und natürlich auch wieder herunterladen. Unter Android bietet die Drive-App die Möglichkeit, ausgewählte Dateien offline zugänglich zu machen, die zu diesem Zweck lokal auf dem Smartphone gespeichert werden. Auf Wunsch sollen sich diese in Kürze verschlüsseln lassen.


google drive new logo 2020

Google Drive ist natürlich nur mit aktiver Internetanbindung sinnvoll zu nutzen, doch auf dem Smartphone gibt es die Möglichkeit, ausgewählte Dateien Offline zugänglich zu machen, sodass diese auch ohne aktive Verbindung geöffnet und bearbeitet werden können. Weil diese dafür lokal auf das Smartphone heruntergeladen werden müssen, sind sie potenziell wohl auch für andere Apps zugänglich und somit nicht mehr über Googles Cloud abgesichert.

In der Drive-App wurden nun eindeutige Hinweise darauf gefunden, dass sich diese Dateien über die Einstellungen verschlüsseln lassen. Das bedeutet, dass sie nur über die Drive-App zugänglich sind und auch nur über diese geöffnet werden können. Dabei handelt es sich um keinen Passwortschutz oder Ähnliches, das vor fremden Nutzern des eigenen Geräts schützt, sondern nur um die reine Verschlüsselung auf dem Gerät. Entscheidet ihr euch dafür, gilt dies automatisch für alle Dateien und jegliche unverschlüsselte Offline-Kopien werden gelöscht.

» Google Drive: So lassen sich einzelne Ordner aus dem Cloudspeicher auf dem Android Homescreen ablegen


Google Fotos: Neuer Assistent lässt euch Fotos taggen, Zuordnungen bewerten und einiges mehr (Screenshots)

[XDA Developers]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Drive: Verschlüsselung und Entschlüsselung von heruntergeladenen Dateien kommt (Screenshots)"

  • Da Google die Kontrolle über den / die Schlüssel hat, würde ich das nicht als Verschlüsselung verstehen. Das ist höchstens ein Schutz gegen missbräuchliche oder versehentliche Data Leakage (also dass die Daten, die von Google Drive lokal auf das Handy heruntergeladen wurden, nicht für anderen erreichbar sind). Einschalten werde ich es aber trotzdem, sobald es verfügbar ist.

Kommentare sind geschlossen.