Android 11: Google ermöglicht Anruf-Aufzeichnung ganz ohne zusätzliche App – das müsst ihr beachten (Video)

android 

Google hat vor einiger Zeit die Telefon-App mit einer neuen Funktion zur Aufzeichnung von Anrufen aufgerüstet, die allerdings nicht global verfügbar ist – auch aus rechtlichen Gründen. Mit Android 11 hat man allerdings ein neues Feature in das Betriebssystem gebracht, das die Aufzeichnung von Anrufen auch hierzulande ermöglicht, ohne dass der Gesprächspartner etwas davon weiß. Aber Achtung: Die Aufzeichnung ohne Wissen des Aufgenommenen ist illegal!


Das Telefonieren ist DIE Grundfunktion jedes Smartphones, auch wenn sie vermutlich in der klassischen Form immer weniger genutzt wird – was vielleicht auch daran liegt, dass die Telefonie nicht wirklich smart geworden ist. Daran wird auch Google nichts ändern können, arbeitet aber schon seit langer Zeit an neuen Möglichkeiten für die Telefon-App. Auch das Aufzeichnen von Anrufen gehört dazu, wird allerdings nur in sehr wenigen Ländern angeboten. Dabei wäre es rechtlich auch in Deutschland umsetzbar.

phone logo

Es gibt sehr viele Apps im Google Play Store, die das Aufzeichnen von Telefonaten ermöglichen, allerdings sind sie in den allermeisten Fällen nicht unbedingt legal oder kämpfen seit einem Android-Update im Frühjahr mit Problemen. Doch mit Android 11 muss man gar nicht in die Ferne schweifen, denn es gibt eine nativ in das Betriebssystem integrierte Lösung, die genau das ermöglicht. Und dabei werden auch jegliche Sicherheitsmechanismen, die unter anderem bei der Recorder-App integriert sind, außer Acht gelassen. Die Rede ist von der Screencast-Funktion zum Aufzeichnen der Oberfläche – inklusive Audio.

android 11 phone call

Vor der Nutzung sollte man wissen, dass die Aufzeichnung von Gesprächen ohne Wissen aller Teilnehmer in Deutschland verboten ist. Es bedarf der ausdrücklichen Zustimmung aller Teilnehmer, ansonsten ist es laut §201 des StGB eine Straftat. Bitte beachtet das!

Alles was ihr zur Aufnahme eines Telefonats tun müsst, ist die Funktion zur Videoaufnahme des Bildschirms zu aktivieren. Habt ihr diese gestartet und zusätzlich die Audio-Aufnahme aktiviert, könnt ihr ein Telefonat beginnen. Dieses wird von der App nicht erkannt und über das Mikrofon des Smartphones aufgezeichnet. Das funktioniert allerdings nur dann, wenn ihr Freisprechen aktiviert habt. Denn die App kann nur auf das Mikrofon, aber nicht den Audio-Kanal des Telefonats, zugreifen. Ihr nehmt also genau das auf, was ihr selbst hört – inklusive Hintergrundgeräusche.


Pixel 5: Googles neues Smartphone im umfangreichen Kameratest; starke 120 Punkte & dennoch Durchschnitt




Weil diese Funktion, wie bereits gesagt, aus rechtlicher Sicht mit Vorsicht zu genießen ist und auch von Google eigentlich nur in den Ländern angeboten wird, in denen es erlaubt ist – gilt zumindest für die Telefon-App – ist das schon etwas überraschend. Allerdings handelt es sich dabei um keinen Bug der Bildschirmaufnahme oder einem schlicht vergessenen Szenario, sondern es wurde genau in dieser Form sogar von Google beworben. Schaut euch obiges Video ab Sekunde 35 an.

In der Ankündigung heißt es, dass auch die Aufnahme von Telefonaten problemlos möglich ist. Warum man genau so etwas bewirbt und dann auch weltweit anbietet, lässt sich schwer sagen. In der Rekorder-App beispielsweise ist eine Sicherheitsfunktion enthalten, die die Aufnahme stoppt, sobald ein Telefonat gestartet wird. Genau diese Schranke könnte man auch bei der Bildschirmaufnahme integrieren, hat das aber nicht getan.

Nun wisst ihr, wie sich ein Telefon ganz ohne zusätzliche App aufzeichnen lässt. Probiert es mit einem zuvor eingeweihten Kontakt aus, beachtet aber auch in Zukunft die rechtliche Situation in Deutschland oder eurem Heimatort!

» Google One: Zahlende Abonnenten erhalten Gold-Status bei den Google Play Points und Zugriff auf neues VPN


Pixel 6: Googles neues Smartphone soll schon im März als Premium-Flaggschiff kommen – Strategiewechsel?

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 2 Kommentare zum Thema "Android 11: Google ermöglicht Anruf-Aufzeichnung ganz ohne zusätzliche App – das müsst ihr beachten (Video)"

  • Nicht die unwissende Aufnahme sondern nur die Weitergabe ist in Deutschland strafbar. So lange ich das selbst nur archiviere, ist dies kein Problem.

  • Für das P20 Pro, P30 Pro und P40 Pro gibt es eine modifizierte Call Recording App, die auch den Anrufer aufzeichnet.
    Vielleicht funktioniert die auch bei anderen Huawei Geräten, habe nur die drei zum testen.
    Man hört also beide Gesprächspartner ohne Probleme.

Kommentare sind geschlossen.