Android Auto: Googles Infotainment-Plattform in allen Autos kabellos nutzen – neuer Dongle macht es möglich

android 

Googles Infotainment-Plattform Android Auto ist auf eine ständige Verbindung zum Smartphone angewiesen – entweder per Kabel oder in jüngster Zeit vermehrt kabellos. Weil die kabellose Verbindung zwischen den beiden Geräten in vielen Fahrzeugen noch nicht möglich ist, konnte das Crowdfunding-Projekt AAWireless große Erfolge feiern und steht kurz vor der Auslieferung der ersten Gadgets. Diese ermöglichen die kabellose Verbindung in jedem Android Auto-kompatiblen Fahrzeug.


Jedes Smartphone kann sich dank verschiedenster Technologien kabellos mit anderen Geräten verbinden: Von Bluetooth über WLAN, in gewisser Weise NFC bis hin zum Mobilfunknetz wird natürlich kein Kabel benötigt. Im Auto allerdings, wo zwischen Smartphone und Infotainment-Display selten mehr als ein Meter liegt, sind die allermeisten Nutzer noch auf ein Kabel angewiesen. Das ändert sich zwar gerade, wird dem Großteil der Autofahrer in den nächsten Jahren aber nicht viel bringen.

android auto new design

Google hat nach mehreren Jahren und kaum nachvollziehbarer Geräte-Exklusivität endlich die kabellose Nutzung von Android Auto zum Standard erklärt, der mit jedem Smartphone und jedem kompatiblen Gerät genutzt werden kann. Das war längst überfällig, allerdings gibt es nun ein Problem auf der anderen Seite des Kabels: Weil Google viele Jahre lang gebremst hat, sind die allermeisten Infotainment-Systeme nicht dazu in der Lage, sich kabellos mit Android Auto zu verbinden.

Da hilft nur ein Austausch des Systems (wenn möglich), der Kauf eines neuen Autos oder eben weiterhin die Nutzung des Kabels. Auch heute noch werden viele Neuwagen ohne Kabellos-Kompatibilität verkauft. Bis es also tatsächlich zum Standard wird, dürfte es noch viele Jahre dauern. Genau in diese Kerbe schlägt nun das Crowdfunding-Projekt AAWireless, das wir euch vor einigen Wochen bereits vorgestellt haben und genau dieses Problem durch ein neues Gadget überbrückt.

Der AAWireless Dongle schaltet sich zwischen Smartphone und Infotainment-Display und übernimmt die Aufgabe, die das im Auto verbaute Display nicht leisten kann: Die kabellose Verbindung. Bei diesem Konstrukt verbindet sich das Smartphone mit dem Dongle, das dann wiederum die Anzeige auf dem Display übernimmt.




aawireless logo

Die Bastler hatten sich an die Crowdfunding-Community von Indiegogo gewandt und waren dort äußerst erfolgreich: Schon nach wenigen Tagen war das Ziel von 185.000 Dollar erreicht und die Finanzierung somit so gut wie gesichert. Vor wenigen Tagen ist die Zeitspanne zur Finanzierung abgelaufen und das Projekt konnte 556.740 Dollar von 8.727 Unterstützern einsammeln (!). Ein riesiger Erfolg für das Projekt, der das Potenzial des Produkts und die Notwendigkeit einer solchen Lösung unterstreicht.

Kommendes Features
Jetzt haben sich die Bastler zu Wort gemeldet und nicht nur die Auslieferung von über 3.000 Dongles im Dezember verkündet, sondern möchten diese mit einigen Firmware-Updates in Zukunft mit neuen Features versorgen. So soll es möglich sein, das DPI der Darstellung zu verändern und somit auch breitere Displays zu unterstützen. Außerdem sollen sich in Zukunft externe Musikplayer verwenden lassen, die ihr Audiosignal per Bluetooth übertragen, ohne dass diese auf dem Smartphone installiert sein müssen.

Wann der Dongle verfügbar sein wird, konnte man leider noch nicht konkret sagen. Erst einmal arbeitet man die Vorbestellungen ab, feilt bis zum Schluss am finalen Design des Dongles und wird sich anschließend um die Verfügbarkeit kümmern. Ohne Frage kann man sagen, dass es kein Produkt mit einer langen Zukunft ist – denn die Hersteller werden irgendwann nachrüsten. Aber in den nächsten 3-4 Jahren dürfte sich der Dongle sicher sehr gut verkaufen und als äußerst nützlich erweisen.

Hier noch einige Bilder und Videos vom Dongle:

android auto wireless ohne kabel dongle 1

android auto wireless ohne kabel dongle 2




Alle Informationen zum Dongle findet ihr in unserem damaligen Artikel sowie auf der Projektseite von Indiegogo. In den USA soll der Dongle noch Ende dieses Jahres für 50 Dollar auf den Markt kommen. Ich bin mir sicher, dass sich sehr schnell ein Importeur für den europäischen Markt finden lässt oder die Bastler dies selbst in die Hand nehmen.

Bleibt zu hoffen, dass Google dem Ganzen nicht den Stecker zieht und aufgrund von Sicherheitsbedenken diesen Umweg unbenutzbar macht. Ausschließen möchte ich das nicht.

[AAWireless bei Indiegogo]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Android Auto: Googles Infotainment-Plattform in allen Autos kabellos nutzen – neuer Dongle macht es möglich"

  • “So soll es möglich sein, das DPI der Darstellung zu verändern und somit auch breitere Displays zu unterstützen.”

    Das ist falsch. Laut Entwickler kann man durch die Verstellung lediglich die Anzeige auf ein entsprechendes Format bringen, z.B. die Wide-screen Layouts erzwingen, das Display zeigt es aber weiterhin im gewohnten Format an. Ein Problem, das ich in meinem MB W213 habe und hier kann nur der Hersteller des Fahrzeugs bzw. Systems nachbessern.

Kommentare sind geschlossen.