Google Fotos: Mit diesem einfachen Trick lässt sich die Reihenfolge aller Fotoalben ganz beliebig festlegen

photos 

Im Laufe der Jahre sammeln sich bei Google Fotos nicht nur sehr viele Bilder und Videos, sondern auch die Liste an Fotoalben kann bei Ordnungsliebenden Menschen eine beträchtliche Größe annehmen. Allerdings bietet Google Fotos gerade bei den Fotoalben nur wenig Flexibilität und hat bis heute keine plattformübergreifende Möglichkeit geschaffen, die Fotoalben beliebig zu sortieren. Mit einem kleinen Trick ist es aber dennoch möglich, die Reihenfolge frei festzulegen.


Wenn man sich etwas länger mit Google Fotos beschäftigt, wird man sehr schnell feststellen, dass die Plattform gar nicht so flexibel ist, wie anfänglich scheint. Fotos können zwar in Alben abgelegt, bearbeitet und für diverse Dinge verwendet werden, aber bei der Organisation stößt man doch recht schnell an die Grenzen der Plattform. An den Einschränkungen, die in jeder anderen Galerie- oder Fotoplattform gar nicht existieren würden, wird schnell deutlich, dass das Team von Google Fotos sehr stark auf die Algorithmen zur Fotoerkennung baut und die Nutzer eher die Suchfunktion mit ihren zahlreichen Möglichkeiten verwenden sollen.

google fotos logo

Eine Möglichkeit zum Sortieren der Fotoalben gehört seit langer Zeit zu den größten Wünschen der Google Fotos-Nutzer, aber aus irgendeinem Grund setzen die Entwickler es nicht oder nur sehr halbherzig um. Unter Android ist seit einigen Monaten die Sortierung nach „Neuestes Foto“, „Letzte Änderung“ oder „Titel des Albums“ möglich. Das ist schon einmal ein sehr guter Anfang, lässt aber noch viele Optionen vermissen. Leider gilt diese alternative Sortierung auch nur für die Android-App und ist im Browser nicht zu sehen. Es ist also nur ein erster Schritt, bringt aber nicht immer das gewünschte Ergebnis.

Standardmäßig sortiert Google Fotos sowohl die Fotos als auch die Alben in umgekehrt chronologischer Reihenfolge, sodass die Neuzugänge stets oben zu finden sind. Diese Sortierung basiert auf dem Zeitstempel der Fotos, der natürlich korrekt sein sollte, um wenigstens in dieser Variante die erwartbaren Ergebnisse zu erhalten. Wir haben euch vor wenigen Tagen gezeigt, wie sich der Zeitstempel ändern oder auch relativ für viele Fotos anpassen lässt – und genau das machen wir uns nun erneut zunutze.

Weil die Alben-Reihenfolge über das zuletzt hochgeladene Foto bestimmt wird, müssen wir dieses einfach anpassen. Das kann vor allem dann notwendig sein, wenn man durch einen „Fehler“ plötzlich eigentlich zusammenhängende Alben auseinanderreißt. Da reicht es schon, ein bearbeitetes Urlaubsfoto in ein bestehendes Album zu laden und schon wandert es ganz nach oben und ist nicht mehr chronologisch korrekt in der Alben-Liste zu finden.

Android: Alternative Galerie-App bringt intelligente Alben, flexible Filter, Google Drive-Anbindung & vieles mehr


Google Go: Die alternative Google-App bringt zahlreiche Zusatzfunktionen – Lens, Assistant, Inkognito & mehr




google fotos zeitstempel aendern

Da Google Fotos nur den Zeitstempel des neuesten Fotos zur Sortierung verwendet, müssen wir lediglich das Datum eines einzelnen Bildes ändern – und das kann auch sehr weit in der Zukunft liegen. Ändert einfach den Zeitstempel eines beliebigen Fotos oder ladet ein zusätzliches Coverbild hoch, das ein sehr weit in der Zukunft liegendes Datum hat und schon bleibt dieses Album immer oben. Nutzt für die Sortierung am besten ganze Jahressprünge, sodass ihr später bei Bedarf weitere Alben dazwischen packen könnt.

Einem beliebigen Foto im oben stehenden Album gebt ihr das Jahr 3000 als Zeitstempel, dem nächsten 2999, dann 2998 und so weiter. Es muss natürlich nicht ganz so weit sein, aber wir bauen einfach mal für die Zukunft vor und gehen davon aus, in Zukunft noch Hunderte weitere Alben bei Google Fotos zu erstellen. Fällt euch dann ein, dass noch ein Album dazwischen gehört, habt ihr 365 weitere Tage in Reserve, um die Reihenfolge anzupassen.

In Kurzform:

  1. Öffnet ein beliebiges Foto innerhalb des Albums
  2. Klickt auf das (i)-Symbol und sucht über die Seitenleiste am rechten Rand den Zeitstempel
  3. Dort ist das Datum zu sehen, das einfach auf das Datum in der Zukunft geändert wird
  4. Fertig. Das Album wird nun automatisch nach oben rutschen

Andersherum könnt ihr natürlich auch den unwichtigen Alben ein Datum weit in der Vergangenheit geben, sodass sie am Ende der Liste bleiben. In diesem Fall müsst ihr das dann aber für alle Bilder tun, da ja wie bereits gesagt nur der jeweils neueste Zeitstempel verwendet wird. Wie der Zeitstempel von vielen Fotos gleitend verschoben werden kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.

» OnePlus Nord Wallpaper: Alle acht Hintergrundbilder & Live Wallpaper des neuen Smartphones zum Download


Pixel Buds 2: Vier Farben für Googles neue Bluetooth-Kopfhörer – Designerin gibt interessante Einblicke


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Google Fotos: Mit diesem einfachen Trick lässt sich die Reihenfolge aller Fotoalben ganz beliebig festlegen"

    • Ohne Witz.
      Außerdem hat er über diesen supertollen Trick schon mehrfach berichtet… wenn mich nicht alles täuscht.
      Viele Artikel hier sind leider nur noch Zeitverschwendung.

  • Fotoalben werden eh nicht mehr automatisch “ erstellt “ bzw. vorgeschlagen finde ich schade. Wer die alte Version hat gehts noch. Aber bei Aktualisierung musst alles selber machen. Standort Karten….wo oder wie der Ort genau heißt . Finde ich nicht gut.!!

Kommentare sind geschlossen.