Google Files: Der Dateimanager erhält sichere Ordner – soll Dateien vor anderen Apps PIN-geschützt verstecken

google 

Der smarte Dateimanager Google Files hat seit der ersten Version große Sprünge gemacht und das Einsatzgebiet sehr stark erweitert – und nun steht der nächste Ausbau an. In der aktuellen Version der Android-App wurden nun Hinweise darauf entdeckt, dass der Dateimanager schon sehr bald PIN-geschützte Ordner unterstützen wird, in denen Dateien vor fremdem Zugriff geschützt werden können.


Googles Files ist vor einigen Jahren als Files Go gestartet und hatte ursprünglich den Zweck, Speicherplatz auf dem Smartphone freizuräumen, in dem nicht mehr benötigte Dateien gelöscht werden. Die eigentliche Dateiverwaltung kam erst später dazu, genauso wie die einfache Möglichkeit zum Teilen von Dateien zwischen zwei Smartphones. Nun kommt ein weiteres Feature dazu, das allerdings eher den Umfang des Dateimanagers erweitern dürfte.

google files logo

Mit Android 11 führt Google neue strenge Zugriffsregeln für alle Android-Apps ein (Scoped Storage), aber auch die außerhalb von Apps abgelegten Dateien sollen nun einfacher geschützt werden können. Google Files wird die Möglichkeit erhalten, einen geschützten Ordner anzulegen, der von anderen Apps nicht ausgelesen werden kann. Dieser Ordner wird sich per PIN schützen lassen und nur über Google Files zugänglich sein.

Unklar bleibt derzeit, ob es einen oder mehrere geschützte Ordner geben kann. Vermutlich wird es aber nur einer sein, in dem dann weitere Unterordner angelegt werden können. Ähnliche Lösungen gibt es von vielen anderen Herstellern, aber Google Files hat eine große Verbreitung und wird von vielen Nutzern als Standard-Dateimanager verwendet. Welche Art von Verschlüsselung zum Einsatz kommt, und ob überhaupt, geht aus den aktuellen Informationen nicht hervor. Weil die App davor warnt, dass die Daten bei Verlust des PINs nicht mehr zugänglich sind, kann man aber von einer Verschlüsselung ausgehen.

Das neue Feature wurde bisher noch nicht ausgerollt, könnte aber schon mit einem der nächsten Updates oder sehr bald serverseitig aktiviert werden. Vielleicht wird auch Google Files selbst weiter aufgewertet und zur Standard-App unter Android erklärt. Außerdem würde es mich nicht wundern, wenn das bisherige Hauptgebiet, Speicher freizugeben, schon bald in einem Untermenü verschwinden wird.

» Android 11: Google informiert mit umfangreicher Video-Serie über alle Neuerungen des Betriebssystem (Video)

[Google Files]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket