Read along: Neue Google-App unterstützt Kinder (und Erwachsene) beim Lesen lernen – inklusive Feedback

google 

Google hat schon seit langer Zeit eine Reihe von Apps speziell für Kinder im Portfolio und hat sich gerade erst im Bereich Hausaufgaben breiter aufgestellt. Nun wurde eine neue App veröffentlicht, mit denen Kinder (aber auch Erwachsene) Lesen lernen können bzw. dabei unterstützt werden. Die kostenlose Android-App Read Along hört aufmerksam zu und gibt nach jeder Runde Rückmeldungen.


Weltweit sind seit Wochen viele Schulen geschlossen oder können den Unterricht nur sehr eingeschränkt durchführen – was gerade bei längerer Dauer natürlich starke Auswirkungen haben kann, die bekanntlich auch sehr umstritten sind. Google hat auch aus diesem Grund kürzlich die besten Apps für Schüler prämiert und ist auch in vielen anderen Bereichen rund um das Lernen oder Erledigen von Hausaufgaben aktiv.

read along google app

Google hat nach einer mehrmonatigen Testphase die Android-App Read Along für sehr viele Länder und Sprachen veröffentlicht. Die App soll Schüler (inoffiziell aber auch Erwachsene) dabei unterstützen, das Lesen zu lernen. Dafür nimmt die App die Rolle des Lehrers oder der Eltern an, die dem Vorlesenden Kind zuhören und Fehler jeglicher Art ausbessern. Es werden stets kurze Texte oder einzelne Wörter vorgelesen, nach denen es dann eine Bewertung gibt.

Bewertet wird sowohl das korrekte Vorlesen als auch die Aussprache und ein Stück weit die Betonung. Sowohl die Aufgaben als auch das Feedback sind der Kern der sehr kindgerecht gehaltenen App. Ziel ist es natürlich, dass das Kind seine Aussprache verbessert, die Lesegeschwindigkeit erhöhen kann und mehr Sicherheit beim Vorlesen hat. Damit das Ganze nicht zu langweilig wird, gibt es zahlreiche Spiele, Bonusrunden sowie Möglichkeiten zum Sammeln von Sternen und Abzeichen.

Read along arbeitet nicht nur stur einen Stundenplan ab, sondern passt sich dem Lernfortschritt des Nutzers an. Die Level und Schwierigkeitsgrade werden automatisch festgelegt, sodass kein Kind gelangweilt oder überfordert wird. Wie gut das funktioniert, muss man im Laufe der Zeit sehen und es einfach einmal ausprobieren. Natürlich kann die App keinen Lehrer oder Elternteil ersetzen, aber sicherlich eine sehr gute Unterstützung bieten.




Eltern haben die Möglichkeit, Profile für mehrere Kinder zu erstellen und die gesamte App arbeitet natürlich mit strengen Datenschutzvorgaben. Es werden keine Daten in die Cloud gesendet, die gesamte Verarbeitung findet lokal auf dem Smartphone statt. Nach dem Download einzelner Lektionen lässt sich die App außerdem komplett Offline verwenden und ist natürlich werbefrei. Derzeit ist die App vollkommen kostenlos, irgendwann dürfte Google aber wohl für all die neuen Hausaufgaben- und Lern-Apps wohl ein Monetarisierungs-Modell aufstellen. Kann sein, muss aber nicht.

Aktuell gibt es die App in 180 Ländern und 9 Sprachen – aber leider nicht in deutscher Sprache. Warum Deutsch fehlt, lässt sich leider nicht sagen, genauso wenig, ob und wann es nachgerüstet wird. Die App lässt sich hierzulande aber problemlos installieren und nutzen, sodass es vor allem als Englisch-Trainer für Kinder und Erwachsene gut geeignet ist. Neben Englisch werden noch Spanisch und Portugiesisch unterstützt sowie die für uns hierzulande nicht ganz so relevanten Sprachen Bangla, Hindi, Marathi, Tamilisch, Telugu und Urdu.

Read Along by Google: A fun reading app
Read Along by Google: A fun reading app

[Google-Blog]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket