Google Arts & Culture: Farblich ähnliche Bilder suchen und Kunstwerke entdecken – mit der neuen Art Palette

google 

Google betreibt mit Google Arts & Culture eine der größten öffentlich zugänglichen Kunstsammlungen und hat sich schon vor vielen Jahren das Ziel gesetzt, das kulturelle Interesse der Nutzer zu wecken. Um dieses Ziel zu erreichen, werden immer wieder neue Features ausgerollt, die als Einstiegspunkt in die Kunstwelt genutzt werden können. Eine neue Funktion ermöglicht es nun, die gesamte Datenbank nach ihrer Farbgebung zu durchsuchen.


Das Team von Google Arts & Culture beschäftigt sich seit mittlerweile zehn Jahren damit, zahlreiche Kunstwerke rund um die Welt zu digitalisieren – sowohl Gemälde als auch Skulpturen. Weltweit sind bereits Hunderte Museen mit dabei, die große Teile ihrer Sammlung digitalisiert haben und somit einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Verbreitung leisten. Googles Aufgabe ist es aber auch, die Kunstwerke den Menschen etwas näherzubringen, die sich nur bedingt für die Kultur interessieren. Ein wichtiger Einstieg war und ist das Art Selfie.

arts-culture-1

Vor wenigen Tagen haben wir euch die Selfie-Funktion von Google Arts & Culture vorgestellt, mit der jeder Nutzer seinen eigenen Zwilling in der digital verfügbaren Kunstwelt finden kann. Heute zeigen wir euch, wie sich die gesamte Datenbank nach der Farbgebung der Kunstwerke durchsuchen lässt. Dafür wurde erst kürzlich die Art Palette-Funktion gestartet, die ebenfalls sehr interessante Ergebnisse liefern kann.

google arts and culture art palette

Arts & Culture hat für Art Palette alle auf der Plattform verfügbaren Kunstwerke nach ihrer hauptsächlichen und auffälligen Farbgebung durchsucht. Dabei wurden jedem Bild jeweils fünf Farben zugeordnet, die auf dem Kunstwerk dominant sind. Anhand dieser fünf Farben lässt sich die Datenbank durchsuchen und somit sehr schnell stilistisch ähnliche Bilder finden. Um eine neue Suche zu starten, müsst ihr einfach nur fünf Farben auswählen bzw. die bereits ausgewählten Farben bearbeiten. Selbst der bunteste Farbmix findet immer noch Ergebnisse, denn natürlich gibt es auch eine gewisse Toleranz.



google arts and culture art palette bunt

Die Farben müssen aber nicht nur selbst ausgewählt werden, sondern es lässt sich auch ein Bild vom Computer hochladen oder direkt mit der Webcam bzw. Kamera des Smartphones aufnehmen. Dadurch ist es möglich, ähnliche Bilder zu einem abfotografierten Kunstwerk zu finden – zumindest in puncto Farbgebung. Natürlich kann es gerade bei etwas dezenteren Farben sehr unterschiedliche Ergebnisse und Stile geben. Dennoch versucht Arts & Culture zumindest, die Bilder ein wenig nach Ähnlichkeit zu sortieren.

Die ausgewählten Bilder werden übrigens nicht in die Cloud hochgeladen, sondern im ersten Schritt direkt im Browser bzw. in der Google Arts & Culture-App verarbeitet. Dort gibt es ein Overlay, in dem automatisch die fünf dominierenden Farben ausgewählt werden. Diese Auswahl lässt sich frei verschieben, im Normalfall sollte die Auswahl aber aussagekräftig sind. Anschließend werden nur die ausgewählten Farben übertragen. Probiert es einfach einmal aus, ist ein nettes Spielzeug und vielleicht entdeckt der eine oder andere ja ein interessantes Kunstwerk und steigt tiefer in die Plattform ein.

» Google Arts & Culture: Art Palette

» Google Arts & Culture: Finde deinen Selfie-Zwilling – praktische Funktion vergleicht Selfies mit Kunstwerken


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.