Android: Super Status Bar – mit dieser App lässt sich die Benachrichtigungsleiste stark anpassen & aufrüsten

android 

Die Benachrichtigungsleiste ist ein fester Bestandteil von Android, der mehrere Funktionen miteinander verknüpft und im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut wurde. Mit einer praktischen Android-App lässt sich dieser Bereich nun stark anpassen, mit zusätzlichen Funktionen aufrüsten und sogar ein längst vergessenes Feature wiederherstellen. Von der Ticker-Ansicht über die farbliche Anpassung bis hin zu Gesten ist alles dabei.


Unter Android übernimmt die Benachrichtigungsleiste am oberen Rand des Displays mehrere Funktionen. Standardmäßig findet sich dort die Uhrzeit, vielleicht das Datum, Statusinformationen wie der Akkustand, Empfang, aktivierte Zusatzoptionen und einiges mehr. Dann folgen schon die Icons für die Benachrichtigungen aus den zahlreichen Apps und zu guter Letzt hält die Leiste beim herunterziehen auch noch die Quick Settings mit den wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten bereit.

android super status bar screenshots

Android: Smartphone-Hersteller sollen Kameratricks für alle Apps freigeben – mit Googles CameraX-APIs

Die Benachrichtigungsleiste gehört unter Android neben der Navigationsleiste zu den wichtigsten Elementen und ist auf den ersten Blick recht unscheinbar. Mit der in der Basisversion kostenlosen App Super Status Bar lässt sich diese Leiste deutlich aufrüsten, sodass einige Funktionen alter Android-Versionen oder den ROMs anderer Smartphone-Hersteller dort Einzug halten: Mit einem Swipe nach links oder rechts über die Leiste lässt sich die Helligkeit oder Lautstärke des Geräts verstellen.

Die Leiste kann aber auch weitere Gesten erkennen, zu denen der kurze Druck, ein langer Druck, ein doppelter Touch und auch ein kurzer schneller Swipe am linken und rechten Rand gehören – damit lassen sich dann schon viele Funktionen unterbringen. Aber nicht nur am Funktionsumfang kann man basteln, sondern auch der Darstellung der gesamten Leiste und den dort platzierten Icons. Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen Stilen von Android über EMUI bis hin zu iOS, könnt aber auch die Farbgebung selbst an die Bedürfnisse anpassen.

Auch die Höhe lässt sich anpassen, die Möglichkeiten zum schnellen Ausfahren der Leiste, der Umbau für die Smartphones mit Notch und vieles mehr. Den Anpassungen sind tatsächlich kaum Grenzen gesetzt. Sogar das Ausblenden der Icons aller Benachrichtigungen ist möglich, sodass die Leiste immer gleich aussieht und erst nach dem Aufklappen ihren Inhalt freigibt.



android super status bar ticker

Die bei älteren Android-Versionen beliebte Ticker-Funktion kommt mit dieser App ebenfalls wieder zurück – wenn man das denn möchte. Diese zeigt den Titel und den kurzen Auszug der Benachrichtigungen direkt über die gesamte Breite der Leiste ein. Allerdings nur einmalig, sodass es nur beim Eintreffen dargestellt wird und ansonsten wieder in Icon-Größe dargestellt wird. Wer schon länger mit Android unterwegs ist, wird sich sicherlich daran erinnern.

Um alle Features anzubieten, benötigt die App eine Reihe von Berechtigungen, die allesamt bei der Einrichtung erklärt werden – so wie etwa das Zeichnen über dem Bildschirm. Anders wäre eine Anpassung ohne Root aber auch nicht möglich. Der Funktionsumfang ist in der kostenlosen Version sehr hoch, gegen einen In-App-Kauf in Höhe von recht schlanken 2,19 Euro schaltet ihr alle Funktionen frei und habt eine sehr flexible neue Benachrichtigungsleiste. Kann ich nur empfehlen.

Android: Ein alternativer Launcher im Chrome OS-Design – schlankes Design und viele Anpassungsmöglichkeiten


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket