Banh Mi: Ein animiertes Google-Doodle zu Ehren des leckeren vietnamesischen Baguette-Sandwichs

google 

Es gibt Essen! Am heutigen 24. März ehrt Google das Banh Mi auf einigen internationalen Startseiten mit einem sehr leckeren Doodle in animierter Form. Das Banh Mi wurde heute vor neun Jahren offiziell in das Oxford English Dictionary aufgenommen und hat sich unter anderem deswegen, aber auch wegen des kultur-übergreifenden Geschmacks den Platz auf der Google-Startseite redlich verdient.


Banh Mi Google Doodle

Das heutige Google-Doodle für das Banh Mi zeigt sowohl die Zubereitung als auch das anschließende Verputzen des aus Vietnam stammenden Sandwiches. Wir beginnen mit zahlreichen Zutaten auf der Arbeitsplatte, die dann nacheinander auf das aufgeschnittene Baguette kommen und ein leckeres Sandwich ergeben. Weil die Zutaten für das Banh Mi sehr variabel sein können, wie es bei einem Sandwich eben so ist, kann ich leider nicht alles genau erkennen und erspare mir aus diesem Grund die Zuordnung.

Tatsächlich werden bis auf zwei Zutaten auch alle für das im Doodle zusammengebaute Sandwich verwendet. Die Scheiben oben links (das dritte Produkt) sowie ganz oben rechts werden nicht verwendet, wobei zweites aber wohl auch in der Mitte zu finden ist und somit nur als Dekoration und zum Füllen des Doodle weiter vorhanden ist. Das Google-Logo ergibt sich heute erst nach dem Festschmaus und wird auf den Krümeln des Baguettes geformt. Wer hat Hunger? 🙂

Auf der Doodle-Seite gibt es heute sehr viele interessante Einblicke zur Entstehung des Doodles. Unter anderem sollte es eigentlich als 3D-Doodle umgesetzt werden, hätte dann aber die von Google akzeptierte Dateigröße gesprengt und konnte somit nicht verwendet werden. Einige Animationen sind dennoch auf der Detailseite zu finden.

Google Fotos: Schnellere Auswahl von Text in Bildern – Integration von Google Lens wird vertieft (Screenshots)



banh mi baguette wikipedia
Minh Nguyen / CC BY-SA

Das Banh Mi ist ein traditionelles vietnamesisches Baguette, bei dem die heute bekannte Speise erst durch die Kolonialzeit entstanden ist – nämlich mit französischem Baguette. Zuvor war Banh Mi die Beschreibung von belegten Broten aller Art (so wie das in vielen deutschen Bundesländern verwendete Wort „Stulle“). Das verwendete französische Baguette weicht allerdings etwas ab, denn es hat eine leicht dünnere Kruste und ist luftiger.

Bánh mì wird in zahlreichen Ländern als Vietnamesisches Sandwich, in den USA auch als Vietnamesischer Po’ boy (lokale Aussprache in New Orleans von poor boy = armer Junge) bezeichnet. Das Bánh mì kombiniert Baguette mit Zutaten aus der französischen Küche mit langem Koriander, Fischsauce und eingelegten Karotten aus der vietnamesischen Küche. Oft wird Banh mi auch mit Rührei serviert, das meist mit Schnittlauch zubereitet wird.

Auf obigem Bild seht ihr ein Banh Mi-Baguette, das in der Form mit Sicherheit auch dem deutschen Gaumen schmecken würde. Heute vor neun Jahren wurde Banh Mi als Bezeichnung in das englische Oxford Dictionary aufgenommen und scheint somit eine international bekannte Speise zu sein. Persönlich muss ich sagen, dass ich noch nie davon gehört habe – bin aber auch eher in der europäischen Küche zu Hause 😉


Google Chrome: Upgrade für das Dino-Spiel – so lässt sich der Dinosaurier durch Sonic & Co. ersetzen (Video)

[Wikipedia]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket