Google Chrome: Upgrade für das Dino-Spiel – so lässt sich der Dinosaurier durch Sonic & Co. ersetzen (Video)

chrome 

Im Chrome-Browser gibt es seit vielen Jahren ein Easteregg, das die Nutzer immer wieder begeistern dürfte: Der Chrome Dino. Die Umstände dieses Spiels sind zwar meist eher nervig, aber wenn das Internet schon Mal weg ist, sollte man das Beste daraus machen und das Spiel ein wenig aufpeppen. Tatsächlich ist es sehr leicht möglich, den Dino gegen die Kultfigur Sonic oder eine beliebige andere Figur auszutauschen.


In diesen Tagen befinden sich viele Menschen zwangsweise im Home Office und dürften noch stärker als zuvor mit dem Browser arbeiten – vermutlich wird es sich dabei nicht selten um den Chrome-Browser handeln. Weil man sich gerade im Home Office auch mal die eine oder andere Pause mehr genehmigen darf, könnte man nun auch eine ganz persönliche Chrome Dino-Weltmeisterschaft starten. Natürlich muss man die liegen gebliebene Arbeit dann später nachholen 😉

google chrome sonic
Bild: Annie-Tower @ DeviantArt

Vor wenigen Tagen haben wir euch gezeigt, wie sich der Chrome Dino aufrufen und direkt im Browser spielen lässt. Dazu muss nicht immer der Stecker gezogen werden, sondern das Spiel lässt sich auch sehr einfach über chrome://dino aufrufen. Der Dino ist für viele Zielgruppen Kult, wird auf Dauer aber auch langweilig. Tatsächlich lässt sich die Spielfigur sehr leicht austauschen und mit einer beliebigen anderen Figur spielen.

Die bescheidene Grafik des Spiels ist in einer einzigen lokalen Datei gespeichert, die die Sprites enthält. Wird diese Grafik ausgetauscht, lassen sich sehr leicht andere Spielfiguren verwenden. Im heutigen Beispiel nehmen wir die Sega-Kultfigur Sonic, die vor allem durch den aktuellen Kinofilm wieder ins Gedächtnis gerufen und damals wie heute viele Menschen begeistert. Wie sich die Figur austauschen lässt, wird im unten eingebundenen Videos sehr gut erklärt.

Der Austausch der Figur bzw. der Grafik ist jeweils nur temporär und nach jedem Reload der Seite ist wieder der Dinosaurier vorhanden. Permanent lässt es sich nur über einige externe Webseiten umsetzen, die das Dinospiel tatsächlich exportiert haben und zum Zeitvertreib anbieten.



Leider haben die Grafik aus obigem Video bei mir so gar nicht funktioniert, was einfach daran liegt, dass sie in meinem Fall zu klein gewesen ist. Ich habe sie also einfach vergrößert und schon hat es bei mir ohne Probleme funktioniert. Und damit ihr auch etwas davon habt, habe ich die beiden Grafiken hier einfach mal hochgeladen, die ihr dann jederzeit verwenden könnt. Dafür muss der erst Eintrag gegen die kleine und der zweite gegen die große Grafik ausgetauscht werden.

Im Web finden sich noch weitere Grafiken, sodass ihr den Dino bzw. Sonic auch gegen Super Mario & Co. austauschen könnt. Natürlich könnt ihr auch einfach selbst die Grafikdatei bearbeiten und eine beliebige Figur oder vielleicht sogar ein Foto einfügen. Alles natürlich in sehr kleinem Maßstab, aber dennoch ein kleiner Spaß im Spaß.

Und nun viel Spaß mit Sonic, der durch die Chrome-Welt rollt und nach wie vor den Kakteen sowie Vögeln ausweichen muss 🙂


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket