Google Maps: Ein Blick in das Streetview-Fahrzeug & die Streetview-Fahrer in kuriosen Situationen (Galerie)

streetview 

Bei Google Maps gibt es immer wieder sehr interessante Dinge zu entdecken, das gilt sowohl für die Satellitenbilder als auch für die Streetview-Aufnahmen, die rund um die Welt zur Verfügung stehen. Doch die Streetview-Fahrer fotografieren nicht nur die Straßenzüge, sondern manchmal auch sich selbst. Zum Wochenende zeigen wir euch einige kuriose Situationen, in denen die Fahrer im wahrsten Sinne des Wortes „erwischt“ worden sind. Und auch beim Pegman gibt es was zu sehen.


Die Google-Schwester Waymo arbeitet mit Hochdruck an den selbstfahrenden Fahrzeugen und eines Tages wird es wohl dazu kommen, dass die Streetview-Fahrten autonom durchgeführt werden und somit auch aktueller gehalten werden können. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, vor allem weltweit, sodass es immer wieder zu kuriosen oder einfach nur interessanten Situationen kommt, in denen die Streetview-Fahrer selbst auf den Bildern zu sehen sind.

Ein interessanter Blick in das Streetview-Fahrzeug

google maps streetview car open

Gleich Mal ein interessanter Einblick zu Beginn: Der Fahrer ist offenbar ausgestiegen und hat den Garten nun per Trekker fotografiert, wobei auch das Fahrzeug selbst sichtbar abgelichtet ist. Es ist aber nicht nur diese kuriose Situation und der pflichtbewusste fegende Mann zu sehen, sondern durch einen anderen Blickwinkel erhalten wir auch einen interessanten Blick in das innere des Fahrzeugs. Hier ist es auf Google Maps zu sehen.

google maps streetview inside the car

Von der internen Ausrüstung ist leider nicht viel zu erkennen, doch offenbar wird der Beifahrersitz dazu verwendet, einiges an Equipment zu verstauen, das aber sicher verpackt ist. Normalerweise sind die Fahrer auch mit Laptops und anderen Geräten zur Überwachung des Kamerabildes bewafft, was zumindest auf der Aufnahme nicht der Fall ist. Was der interessierte Mann in der Badehose im Fahrzeug sucht, lässt sich auch nicht mehr herausfinden.



Streetview-Fahrer blitzt sich selbst

google maps blitzer

Auch die Streetview-Fahrer nehmen die Geschwindigkeitsbegrenzungen eher als Richtlinie statt als Verpflichtung – zumindest in diesem Fall. Der Fahrer fährt sehr deutlich (auf den Aufnahmen ist es zu sehen) durch eine 30er Zone, hat aber 37 drauf. Für einen Blitzer und Strafzettel reicht das schon und der Google Maps-Fahrer liefert den besten Beweis dafür gleich selbst. Ich könnte mir vorstellen, dass es solche Fotos in der Form noch an vielen Stellen rund um die Welt gibt 😉 Hier ist es in Google Maps zu sehen.

Treffen unter Kollegen

bing car google maps

Über dieses kuriose Treffen zwischen einem Google Maps- und einem Bing Maps-Fahrzeug haben wir euch berichtet, es darf an dieser Stelle aber natürlich nicht fehlen. Mehr Bilder von diesem Treffen, auch aus Sicht des Bing-Fahrers, seht ihr in diesem Artikel.

Sauberkeit muss sein

google maps streetview car clean

Auch die Google Streetview-Kamera muss von Zeit zu Zeit geputzt werden, um klare Bilder zu liefern. In diesem Fall hat der Fahrer sich während einer Tour für die Reinigung entschlossen bzw. sie war notwendig, hat aber die Kamera zuvor wohl nicht ausgeschaltet. Und so ist seine Reinigungsaktion nun für die Nachwelt festgehalten. Hier ist es in Google Maps zu sehen.



Streetview-Fahrer steigt aus

google maps streetview driver

Manchmal muss der Fahrer auch mal aussteigen, um eine Pause zu machen, ein Telefonat zu führen oder für andere Situationen. Warum die Kamera dann auch weiter Fotos aufnimmt und Google diese dann auch noch Online stellt, lässt sich nur schwer sagen. Vermutlich hat der Fahrer in der Eile einfach vergessen, die Aufnahmen abzuschalten und hat sich somit selbst verewigt. Der Vollständigkeit halber gibt es noch ein ähnliches Foto, dass ich an dieser Stelle aber nicht veröffentlichen möchte, weil es den Fahrer in einer privaten Situation (nennen wir es mal so) zeigt. Wer es sehen möchte, klickt hier.

Unfall

google maps streetview car crash

Vor einigen Jahren kam es in den USA zu einem Unfall zwischen einem Streetview-Auto und einem anderen Fahrzeug. Wer daran Schuld ist, ist nicht bekannt. Der Vollständigkeit halber soll das Foto hier aber nicht fehlen, weil erneut der Fahrer zu sehen ist, der die nicht ganz billige und empfindliche Kamera-Hardware auf Schäden untersucht.

Siehe auch
» Google Maps: Spaß mit Pegman – so verkleidet sich das Streetview-Männchen in viele bekannte Rollen (Galerie)

» Wing hebt ab: Die Google-Schwester zeigt die Stärken & Vorteile der blitzschnellen Drohnen-Zustellung (Video)

Willkommen auf dem Google-Friedhof: Google erinnert mit Halloween-Deko an viele eingestellte Produkte


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Maps: Ein Blick in das Streetview-Fahrzeug & die Streetview-Fahrer in kuriosen Situationen (Galerie)"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.