Google Maps: Treffen sich ein Bing-Fahrzeug und ein Google-Auto… – seltene Begegnung bei Streetview

maps 

Googles Streetview-Fahrzeuge sind seit vielen Jahren rund um die Welt unterwegs und fertigen immer wieder neue Aufnahmen an, die wenige Monate später von allen Google Maps-Nutzer angesehen werden können. Aber auch einige andere Kartenplattformen sind seit längerer Zeit mit eigenen Fahrzeugen unterwegs und lichten ebenfalls die Straßen für den eigenen Kartendienst ab. Dass es dabei irgendwann zu einem Zusammentreffen kommt, war also nur eine Frage der Zeit. Die Begegnung zwischen Google Maps und Bing Maps ist auch heute noch zu bestaunen.


Nicht nur Google schickt die Streetview-Fahrzeuge auf die Straßen, sondern auch andere Kartenplattformen betreiben rund um die Welt eigene Flotten: Der bekannteste Neueinsteiger ist Apple Maps mit Look Around, aber auch Kartendienste wie here sind mit eigenen Fahrzeugen unterwegs, andere Plattformen wie Mapillary setzen auf private Aufnahmen und auch Microsofts Bing Maps lichtet viele Straßen dieser Erde ab. Und dabei kam es zu einem kuriosen Treffen.

google maps streetview logo

Man bekommt in Google Streetview sehr viel zu sehen, aber ein Fahrzeug des direkten Konkurrenten Bing Maps ist dann doch etwas Besonderes. Im Jahr 2014 – und bis heute sichtbar – kam es zu einem solchen Treffen, als beide Fahrzeuge zufällig im gleichen Ort in der gleichen Straße fotografiert haben. Beide Fahrzeuge waren auch noch in unterschiedlichen Richtungen unterwegs, sodass sie gegenseitig perfekt ablichten konnten. Natürlich wurde dieses Treffen von den automatischen, am Dach montierten Kameras festgehalten und mehrfach fotografiert. Auf Google Maps ist dieses Treffen abgelichtet, so wie ihr es auf folgendem Foto sehen könnt.

Das Bing-Fahrzeug aus Google Maps-Sicht

bing car google maps

Und wie es nun mal so ist, wenn sich zwei Kameras gegenseitig fotografieren, muss es das gleiche Foto auch aus dem anderen Winkel geben. Also auf zu Bing Maps an den gleichen Ort – und schon werden wir fündig. Wir sehen das Google Maps Streetview-Fahrzeug genau aus der anderen Richtung und haben so das seltene Vergnügen, ein Streetview-Fahrzeug direkt innerhalb von Streetview zu sehen. Wie auf dem Foto sehr gut zu erkennen ist, winkt der Google Maps-Fahrer seinem Kollegen freundlich zu.



Das Google Maps-Fahrzeug aus Bing-Sicht

google car bing maps new

Obwohl die Aufnahmen bereits im Jahr 2014 entstanden sind und beide Plattformen ihre Fotos immer wieder aktualisieren, ist das Treffen sowohl bei Google Maps als auch bei Bing Maps weiterhin sichtbar. Entweder gibt es in der Gegend keine große Entwicklung, sodass die Bilder bisher nicht aktualisiert werden mussten, oder beide Plattformen finden dieses Treffen genauso skurril und belassen die Bilder einfach auf alle Ewigkeit 😉

google car bing maps

Als diese Aufnahmen erstmals entdeckt wurden, war das Google Maps-Fahrzeug übrigens nicht sichtbar, so wie ihr das auf obigem Bild sehen könnt. Das Auto war aber nicht nur verpixelt, sondern komplett mit einem grauen Kasten überdeckt. Wie es dazu gekommen ist, ob man tatsächlich einfach nur das Google-Fahrzeug auf nicht ganz so eindrucksvolle Weise zensieren wollte oder dahinter ein Automatismus steckte, wurde nie geklärt.

Wer sich die beide Aufnahmen ansehen möchte, findet sie unter folgenden Links:

Siehe auch
» Google Maps: Blitzschnelle Kartenplattform – so lässt sich das schlanke Google Maps Go am Desktop nutzen

» Google Maps: Warum gibt es keine Livebilder auf der Karte oder bei Streetview? Microsoft macht es vor


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.