Gboard: Googles Tastatur-App kann schon bald ganze Sätze automatisch vervollständigen (Screenshot)

gboard 

Bei Googles Tastatur-App Gboard stehen einige Änderungen an und natürlich arbeiten die Entwickler immer weiter an Verbesserungen, um das populäre Android-Keyboard weiterzuentwickeln. Nun wurde bekannt, dass Gboard schon sehr bald die Möglichkeit bekommen wird, nicht nur einzelne Wörter, sondern auch ganze Wörter zu vervollständigen. Eine sehr ähnliche Funktion gibt es schon seit längerer Zeit bei GMail.


gboard logo

Praktisch jede Tastatur-App für Android ist dazu in der Lage, Wörter zu korrigieren und auch das jeweils nächste Wort zu prognostizieren. Letztes funktioniert bei einigen Apps mal mehr und mal weniger gut und auch Gboard hat gefühlt in diesem Punkt etwas nachgelassen – aber dennoch wird man schon bald den nächsten Schritt gehen. Wie eine bekannte App-Leakerin nun auf Twitter verraten hat, wird Gboard ganze Sätze prognostizieren.

Das kann natürlich nur mit recht einfachen Sätzen funktionieren, weil Gboard in den meisten Fällen auch keinen Kontext aus der Messenger-App hat, lässt sich eine Antwort nur schwer auf das Thema der Konversation anpassen. GMail hat im Gegensatz dazu sehr viel mehr Möglichkeiten, weil bei der verwandten Funktion die vorherige E-Mail bekannt ist. Zwar gäbe es Möglichkeiten, das über die Benachrichtigungen abzufangen – aber das dann eben auch nur dann, wenn die App zuvor nicht im Vordergrund genutzt wurde.

Vermutlich wird es aber ohnehin erst zu einem späteren Zeitpunkt in deutscher Sprache funktionieren.

Siehe auch
» Android: So wechselt ihr schnell und einfach per Geste das Benutzerkonto der Google-App & Google Keep


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.