Google Calendar: Google kündigt Lösung für das große Spam-Problem im Kalender an – so schützt ihr euch

calendar 

Seit einigen Wochen kämpft der Google Kalender mit einem großen Spam-Problem, das sehr viele Nutzer betrifft und natürlich auch bei Google selbst nicht unbemerkt bleibt. Nachdem es bisher nur Workarounds gegeben hat, wie sich dieser Spam vollständig abstellen lässt, stellen die Entwickler nun endlich eine Lösung in Aussicht. Wie diese aussehen könnte, wird derzeit aber noch offen gelassen.


google-calendar-logo

Der Google Kalender ist ein sehr praktisches Tool zur Terminverwaltung, mit dem sich auch andere Personen zu Terminen einladen lassen. Diese Funktion gibt es seit vielen Jahren, aber erst jetzt wird sie im großen Stil von Spammern ausgenutzt, die die Kalender der Nutzer mit Gewinnspielen und anderen Dingen verstopfen. Wir haben euch erst kürzlich gezeigt, wie ihr das abstellen könnt, aber dazu muss dann auch auf einige Annehmlichkeiten verzichtet werden.

We’re aware of the spam occurring in Calendar and are working diligently to resolve this issue. We’ll post updates to this thread as they become available. Learn how to report and remove spam. Thank you for your patience.

Jetzt hat Google angekündigt, das Problem erkannt zu haben und an einer Lösung zu arbeiten. Leider wird weder eine mögliche Lösung noch ein Zeitplan genannt, sodass eine Lösung schon morgen aber auch erst in einigen Wochen oder Monaten kommen könnte. Vermutlich wird der Kalender einen starken Spamfilter bekommen, denn in der Ankündigung wird explizit darauf hingewiesen, wie Spam im Kalender gemeldet werden kann – was bisher aber kaum Auswirkungen hatte.

Vielleicht gelingt es, den starken GMail-Filter auf den Kalender auszudehnen. Das wäre wohl die beste Lösung, würde dann aber auch einen neuen Eingang benötigen, in dem sich gefilterte Termine befinden, weil ja doch immer wieder ein False Positiv durchrutschen könnte.

» Google Kalender: Neue Spamwelle erfasst den Google Kalender – so schaltet ihr die Spam-Einladungen ab

» Streit um Android eskaliert: Huawei plant starke europäische Smartphone-Plattform ohne Google


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.