Google Fotos: Gut versteckte Suchanfrage sortiert alle hochgeladenen Fotos und Videos nach Uploaddatum

photos 

Als eines der wichtigsten und populärsten Werkzeuge zur Fotoverwaltung bietet Google Fotos den Nutzern erstaunlich wenig Anpassungsmöglichkeiten zur Organisation der Medien. Standardmäßig lassen sich alle Fotos und Videos nur nach zwei Kriterien sortieren, aber das ist trotz starker Suchfunktion manchmal nicht genug. Über einen doch recht gut versteckten Link lassen sich alle hochgeladenen Medien nach Uploaddatum sortieren.


Google Fotos bietet dem Nutzer zwar eine sehr starke Suchfunktion und hilft dank zusätzlicher Features wie der Archivierung dabei, den Stream aufzuräumen, aber eine alternative Sortierung ist seit jeher nicht möglich. Selbst das Sortieren von Alben ist nur mit einem kleinen Trick möglich, der auch angewendet werden kann, um die ebenfalls fehlende Möglichkeit der Unteralben auszugleichen.

google photos logo

Standardmäßig sind alle Fotos und Videos bei Google Fotos nach Datum sortiert, allerdings nach dem in den Metadaten abgelegten Zeitstempel und nicht dem Uploaddatum. Das ist in den meisten Fällen sinnvoll, kann aber manchmal auch für langes Suchen sorgen. Lädt man etwa einen Schwung Fotos hoch, den man nach längerer Zeit auf der Festplatte oder Speicherkarte gefunden hat, kann man sich anschließend lange auf die Suche machen und wird auch die Suchfunktion meist nicht sinnvoll ohne großes Raten nutzen können.

google photos timeline

Glücklicherweise bietet Google Fotos im Web die Möglichkeit, alle hochgeladenen Medien umgekehrt chronologisch nach Uploaddatum zu sortieren. Dafür gibt es aber keinen Button oder Auswahlmenü im Stream, sondern man muss die Suchfunktion bemühen (logisch ist das nicht…). Dort findet sich, ganz versteckt am Ende der Liste, der Punkt „Vor Kurzem hinzugefügt“. Klickt ihr diesen an, seht ihr die Auflistung aller Bilder in der Form, wie auf obigem Screenshot.



google photos search

So kommt ihr zu dieser Ansicht

  1. Klickt auf die Suchleiste
  2. Klickt auf „mehr anzeigen“ bei den Suchtypen
  3. Jetzt klickt auf „Vor kurzem hinzugefügt

Leider hat Google diese Funktion nicht nur sehr gut versteckt, sondern bietet für diese auch keinen Parameter an – obwohl es einen solchen für alle anderen Suchanfragen gibt. Stattdessen könnt ihr euch nur diesen Direktlink speichern und direkt aufrufen, um das Prozedere etwas abzukürzen. Auf dem Smartphone gibt es diese Möglichkeit überhaupt nicht, weder in Form eines Parameters noch als Eintrag im Suchen-Menü. Ergo: Es ist nicht möglich.

Warum das Google Fotos-Team diese Sortierung regelrecht boykottiert, ist nicht wirklich nachvollziehbar. Es passt aber sehr gut zu dem Konzept, die Sortierung und Organisation vollständig selbst in die Hand zu nehmen und dem Nutzer nur wenige Freiheiten zu bieten. Vielleicht wäre das auch eine sehr gute Idee für die Google Fotos-Wunschliste.

Siehe auch
» Google Fotos & Google Drive Synchronisierung: Noch immer keine Unteralben – so könnt ihr euch behelfen

» Google Maps: Öffentliche Toiletten in der Nähe mit vielen Fotos & Bewertungen auf der Kartenplattform

Google Feed: Vermeintliches Branding – T-Mobile Play täuscht die Nutzer mit eigenem Discover (Screenshots)

Google Fotos: Videovorschau – Videos werden im Stream der Android-App automatisch abgespielt


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.