Gallery Go: Neue Google-App bringt viele Funktionen aus Google Fotos jetzt auch Offline auf das Smartphone

photos 

Mit Google Fotos hat Google eine sehr starke Plattform bzw. App für das Smartphone geschaffen, mit der Fotos sehr einfach synchronisiert und organisiert werden können. Allerdings benötigt diese App auch eine starke Datenverbindung und bietet viele Features an, die nur Online funktionieren. Jetzt hat Google die neue Galerie-App Gallery Go vorgestellt, die eine ähnliche Oberfläche bietet, aber vollständig Offline funktioniert.


gallery go neue google app

Mit Gallery Go hat Google nun eine App vorgestellt, die zwischen einer normalen Galerie-App und Google Fotos platziert ist und viele Funktionen zur Organisation bis hin zur Gesichtserkennung Offline anbietet. Die App ist im Go-Universum angesiedelt und zielt vor allem auf Nutzer in Nigeria ab – allerdings steht die App dennoch weltweit zur Verfügung und kann auch hierzulande installiert und genutzt werden. Auf folgenden Animationen und Videos seht ihr im schnellen Überblick, was die App alles für Funktionen bietet.

Die App bietet nicht nur die Organisation von Fotos nach Alben oder die Sortierung mit der starken Suchfunktion, sondern kann die Bilder auch grundlegend bearbeiten. Eigentlich alles das, was man sich optional auch von einem Offline-Modus mit Google Fotos gewünscht hätte. Da die beiden Apps aber völlig andere Bezeichnungen tragen, wird es eine Zusammenlegung so schnell wohl nicht geben.



Die App steht kostenlos im Play Store zum Download zur Verfügung und benötigt mindestens Android 8.1 Oreo. Es ist aber gut möglich, so genau wird das nicht spezifiziert, dass einige Funktionen nur lokal in Nigeria und anderen Ländern mit schlechterer Infrastruktur angeboten werden. Andersherum wird leider die Gesichtserkennung nicht in Deutschland angeboten – wen überrascht das? Probiert die App einfach einmal aus und schaut, ob sie vielleicht als Ergänzung oder gar Ersatz für Google Fotos fungieren kann. Denn sie Fotos-Synchronisierung läuft immerhin im Hintergrund ab, auch ohne die App zu nutzen.

» Ankündigung im Google-Blog

Siehe auch
» Google Fotos: Neue Story-Funktion mit den schönsten Erinnerungen & Foto-Auswahl für Smart Displays kommt

Gallery Go von Google Fotos
Gallery Go von Google Fotos
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Gallery Go von Google Fotos Screenshot
  • Gallery Go von Google Fotos Screenshot
  • Gallery Go von Google Fotos Screenshot
  • Gallery Go von Google Fotos Screenshot

google home mini aktion saturn


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Gallery Go: Neue Google-App bringt viele Funktionen aus Google Fotos jetzt auch Offline auf das Smartphone"

  • Schade, dass Deutschland von wichtigen Funktionen stets ausgeschlossen wird. So ist es lediglich nur eine Offline Fotoanzeigeapp wie jede andere auch.

  • Es hat einen guten Grund warum Deutschland „ausgeschlossen“ ist. Und zwar, weil der Datenschutzstandard der Apps nicht hoch genug ist. Um die Gesichtserkennung bei Google Photos aktivieren zu dürfen, müsste man in Deutschland alle abgebildeten Personen um Erlaubnis bitten. Das ist quasi unmöglich, also wird die Funktion auch nicht so schnell freigeschaltet. Der interessierte Nutzer weiß jedoch, dass es dennoch eine Möglichkeit gibt die Gesichtserkennung via Fake-GPS zu aktivieren, sodass man auch in Deutschland die funktionalen Vorzüge und datenschutzrechtlichen Nachteile der Gesichtserkennung nutzen kann.

    • Die Gesichtserkennung via Fake-GPS funktioniert nicht. Zumindest nicht in jedem Fall und bisher hat sich leider niemand damit beschäftigt die Gründe dafür zu veröffentlichen.
      Dass die Google-Gesichtserkennung in Deutschland nicht zugelassen ist, ist völlig unverständlich denn bei Microsoft und Apple funktioniert sie. Könnte sich vielleicht jemand mit den Gründen, die offensichtlich politisch motiviert sind, beschäftigen? Wir sind schließlich alle mündige Bürger, die sich nicht vorschreiben lassen müssen, was sie tun und was sie lassen dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.