Remastered: Google und Universal restaurieren 1.000 Musikvideos in HD – die ersten sind bereits verfügbar

youtube 

Musikvideos spielen auf Googles Videoplattform YouTube eine sehr große Rolle und stehen im Zentrum des Geburtstagskinds YouTube Music. YouTube enthält aber nicht nur die aktuellsten Titel, sondern auch viele Musikvideos aus den vergangenen Jahrzehnten, denen man ihr Alter auch in der digitalen Version ansieht. Jetzt haben YouTube und Universal verkündet, in den kommenden Monaten 1.000 ältere Musikvideos zu restaurieren und in HD anzubieten. Die ersten Videos sind bereits verfügbar.


An Musikvideos lässt sich nicht nur die technische Entwicklung und die hohe Bedeutung dieser Werke ablesen, sondern auch der jeweilige Zeitgeist ist immer wieder zu erkennen. Auch deswegen haben ältere Musikvideos, genauso wie ältere File, ihren ganz eigenen Charme. Damit auch die jetzige und kommende Generation Freude an diesen Videos haben kann, müssen sie – so geht es aus der Ankündigung hervor – von Zeit zu Zeit modernisiert werden. Und dieses Projekt hat YouTube nun begonnen.

youtube stats logo

YouTube und die Universal Music Group haben nun angekündigt, im Laufe der nächsten Monate 1.000 ältere Musikvideos ‚digital remastered‘ anzubieten und diese in HD sowie bester Soundqualität anzubieten. Dabei geht es lediglich um die Qualität der Übertragung und nicht darum, irgendwelche Dinge nachträglich zu bearbeiten oder Videos zu verändern. Die ersten 100 von 1.000 Videos sind mittlerweile in dieser Qualität verfügbar – weitere sollen regelmäßig bis Ende 2020 folgen.

Beispiele für HD-Videos

Starting today, exclusively on YouTube, you’ll find more than 100 music videos in the highest available video and audio quality, including titles from Billy IdolBeastie BoysBoyz II MenGeorge StraitJanet JacksonKissLady AntebellumLady GagaLionel RichieMaroon 5Meat LoafNo Doubt/Gwen StefaniSmokey RobinsonThe KillersTom Petty and more!

Technisch ist das eine große Herausforderung, da sich eine solche Restaurierung nicht vollständig automatisieren lässt und die Experten oft selbst Hand anlegen müssen. Die Musikvideos werden, wenn sie überarbeitet wurden, von YouTube einfach durch die neue Version ersetzt und in der Beschreibung ein entsprechender Hinweis platziert. An der URL, den Views, Kommentaren und weiteren Informationen ändert sich dadurch nichts. Die „alten“ Versionen sind anschließend bei YouTube nicht mehr zugänglich.

Was haltet ihr davon? Eine notwendige Restaurierung nach vielen Jahren oder spielt man hier mit dem Charme der alten Werke?

» Ankündigung im YouTube-Blog

Siehe auch
» Ein Jahr YouTube Music & YouTube Premium: Fünf Tipps rund um die beiden Streaming-Plattformen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Remastered: Google und Universal restaurieren 1.000 Musikvideos in HD – die ersten sind bereits verfügbar"

  • Lieber Jens,
    ich bin schon in freudiger Erwartung über Deinen empörten Aufschrei wegen der schändlichen Löschung des Youtube Channels von Hamed Abdel-Samad, – hab stattdessen diesen Beitrag über irgendwelche ollen Musikvideos überflogen, die wohl mal abgestaubt werden mussten oder so was …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.