Rettender Strohhalm dringend gesucht: Wechselt HTC zu Android One? Play Store-Apps wurden gelöscht

android 

Der Smartphone-Hersteller HTC hat in den vergangenen Jahren einen beispiellosen Absturz hinter sich, der noch immer nicht aufgehalten werden konnte. Die Quartalszahlen zeigen schon seit langer Zeit, dass Feuer am Dach und im Keller ist und auch der Notverkauf der Pixel-Sparte an Google kann das Unternehmen nicht ewig stützen. Jetzt gibt es aber Hinweise darauf, dass man noch einmal einen Neustart mit Android One wagen könnte.


Es gab Zeiten, in denen der taiwanesische Hersteller HTC ganz oben im Smartphone-Markt mitgemischt hat und zu den weltweit größten Smartphone-Produzenten gehörte. Doch davon kann man in Taiwan nur noch träumen, denn die großen Hersteller sind mittlerweile in anderen asiatischen Ländern zu finden. Zwar hatte das Unternehmen immer wieder Hoffnungen in einzelne neue Produkte gesetzt, doch erfüllt wurden diese nie. Aber vielleicht hat man jetzt einen rettenden Strohhalm gefunden.

htc logo

HTC hat sich durch viele Fehler ins Abseits manövriert, zu denen unter anderem auch fehlende oder stark verzögerte Update oder die nicht mehr von allen Nutzern favorisierte Sense-Oberfläche gehörte. Beides könnte aber nun adressiert werden, in dem das Unternehmen mit seinen Produkten zu dem von Google mit Updates versorgten Betriebssystem Android One wechselt. Darüber gibt es zwar noch keine Informationen, aber gleich eine ganze Handvoll Indizien.

htc play store

In den vergangenen Monaten hat HTC laut Informationen von App Brain nicht weniger als 14 Apps aus dem Play Store entfernt. Darunter sind auch Standard-Apps wie die Kontaktverwaltung, die Mail-App oder auch der Kalender. Da es keine Nachfolger gibt, ist das Verschwinden aus dem Play Store recht merkwürdig, ist aber wohl schrittweise im Laufe der letzten Wochen geschehen. Gut möglich also, dass man intern auf die in Android enthaltenen Apps umgestellt hat und schon bald den Wechsel auf Android One verkündet. Entwicklungskosten würde man dadurch auf jeden Fall sparen und vielleicht auch wieder dringend notwendige Sympathien zurückgewinnen.

Siehe auch
» HTC-Übernahme: Googles Hardware-Chef verspricht große Innovationen für die Pixel-Smartphones

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 3 Kommentare zum Thema "Rettender Strohhalm dringend gesucht: Wechselt HTC zu Android One? Play Store-Apps wurden gelöscht"

  • Ja die (Schrott) Apps von HTC haben mich in die Hände von Nokia (zurück)getrieben. Ich mag mein HTC 10 sehr, aber das erste war der Launcher der getauscht wurde, und dann viele viele Versuche die Zeit und Nerven gekostet haben, diesen Defaultquark von HTC irgendwie zu deaktivieren.
    Mit Android One würden sie zumindest mich als Kunde zurückgewinnen.

    • @Mike Bitte was für ein Defaultquark? Da ist doch so gut wie nichts installiert, nicht mal eine eigene Galerie App. Du hast noch garnichts gesehen glaube ich. Ich hatte mal ein HTC Sensation, das war wirklich voll mit Bloatware. Dann bin ich zu Sony, sah nicht besser aus. Wieder zurück zu HTC, das HTC 10 ist bisher das aufgeräumteste Smartphone das ich hatte, kommt Android One wirklich sehr nah. Ich mag meins noch immer.
      Und was die Leute immer Probleme mit Launchern haben erschließt sich mir nicht. Habe mal den einen oder anderen probiert, die bedienen sich alle leicht anders aber essentielle Unterschiede sehe ich da irgendwie nicht.
      Also ich finde es schade was da mit HTC passiert. Die anderen kochen auch nur mit Wasser was z.B. Updates angeht. Oder kann mir irgendwer einen vorbildlichen Hersteller nennen was Updates betrifft (Außer Andrioid One Geräten). Da sind die doch alle gleich. Updates dauern Monate und nach 2 Jahren ist schluß mit lustig.

  • also bei mir kam heute ein Update von der HTC Mail über den Play, es war zwar nur 78kb groß aber es kam was

Kommentare sind geschlossen.