Messages: Mehr als Medien – Googles Android-Messenger kann jetzt beliebige Dateien versenden

google 

Google hat den Messenger Messages als nächsten Hoffnungsträger auserkoren und bringt immer mehr Funktionen in die ehemalige SMS-App, die sich damit zu einem echten Messenger entwickeln soll. Das aktuelle Update bringt der App ein neues Feature bei, das selbst in einigen anderen Messenger der Konkurrenz bisher nicht verfügbar ist: Der Versand von beliebigen Dateien an die Chatkontakte.


Googles Messenger Messages zeichnet sich nicht nur durch eine merkwürdige Marktpositionierung aus, sondern auch durch einen ständigen Wechsel. Erst war es eine SMS-App, die nun zu einem vollwertigen Messenger mit smarten Funktionen ausgebaut werden soll, wobei aber das bald startende Hangouts Meet schon wieder einen Strich durch die Rechnung machen könnte. Zuletzt weiß man kaum noch, wie der Messenger überhaupt bezeichnet wird, da er von „Android Messages“ kürzlich in „Messages“ umbenannt wurde und entsprechend auch im Web umgezogen ist – aber nicht für alle Nutzer.

android google messages

Seit gestern wird das Update auf Messages 4.2 ausgerollt und bringt vor allem eine neue Funktion mit, die wohl jeder schon einmal gebraucht hätte: Der einfache Versand von beliebigen Dateien. Bisher war man auf Mediendateien wie Bilder, Videos, Musik oder Dokumente beschränkt, doch nun dürfen es auch beliebige Daten sein. Ausgewählt werden die Dateien wie gewohnt über den Anhang-Button, der zuerst eine Liste der möglichen Medien öffnet und am Ende der Liste nun die Verknüpfung zum Dateimanager enthält.

android messages send files

Aus dem Dateimanager heraus kann dann jede beliebige Datei vom Smartphone oder auch einem eingebunden Cloudspeicher wie Google Drive oder auch Dropbox ausgewählt werden. Diese wird dann direkt an eine Nachricht angehangen und kann wie gewohnt mit einem weiteren Touch auf den Senden-Button verschickt werden. Dargestellt wird die Datei als einfacher Anhang ohne Vorschau, der vom Empfänger heruntergeladen und entsprechend weiterverwendet werden kann.

Das ist jetzt nicht unbedingt ein Killer-Feature, aber dennoch eine sehr nette Ergänzung, die man für den schnellen Austausch von Dateien mal nutzen kann.

Siehe auch
» Google Assistant im Messenger: Nach dem Allo-Aus kommt der Assistant jetzt zu Android Messages

[AndroidPolice]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

comment 1 Kommentare zum Thema "Messages: Mehr als Medien – Googles Android-Messenger kann jetzt beliebige Dateien versenden"

  • Das ganze ist zwar toll und gut,
    aber ohne den weltweiten RCS Support bringt das gar nichts und mal abgesehen davon sollten sie das Feature einbauen, was wirklich wichtig wäre. Die Ende2Ende Verschlüsselung.

Kommentare sind geschlossen.