Virtual Desks: Google Chrome OS bekommt Unterstützung für mehrere virtuelle Desktops (Video)

chrome 

Viele Betriebssysteme unterstützen heute die Nutzung von multiplen Desktops, damit der Nutzer mehr Freiheit zur Organisation der geöffneten Anwendungen hat. Sowohl Windows als auch Mac OS und Linux beherrschen dies teilweise schon seit längerer Zeit, aber Chrome OS als viertes Betriebssystem kann bisher nur mit einem Desktop umgehen. Wie ein neuer Commit inklusive Video nun zeigt, wird sich das aber schon bald ändern.


chrome logo

Googles Betriebssystem CHrome OS wird schon bald mehrere Desktops unterstützen und es damit möglich machen, einzelne Browserfenster oder Android-Apps auf verschiedenen Arbeitbereichen zu platzieren. So lässt sich dann etwa ein Desktop für die Arbeit und einer für Privates einrichten, die jeweils nur einen virtuellen Desktop entfernt sind und sehr schnell aufgerufen werden können. In folgendem Video ist dann im Ansatz bereits zu sehen:

Leider ist nur zu sehen, wie der Wechsel der Desktops überhaupt umgesetzt werden soll, nämlich über eine neue Leiste am oberen Rand des Betriebssystems. Weitere Details zu den Möglichkeiten, Limitierungen oder auch einem möglichen Zeitplan sind leider noch nicht bekannt. Hier noch die wenigen Informationen aus dem Commit.

Virtual Desks 1: Initial scaffolding

This CL adds the very basic scaffolding which will be
used in subsequent CLs to build the virtual desks feature.

Added in this CL:
– The VirtualDesks base::Feature.
– Bar that will later contain desks‘ thumbnails.
– The „New desk“ button, which currently does nothing.
– Moves gesture taps and mouse release overview handling from
a pre-target handler in WallpaperView to the ShieldView.

Siehe auch
» Google Chrome OS: PDF-Dokumente lassen sich schon bald mit Anmerkungen versehen (Screenshot)

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.