Google Maps: Folgen-Funktion wird ab sofort auch für iOS ausgerollt – Geschäftsinhaber sollten reagieren

maps 

Schon vor gut neun Monaten hatte das Team von Google Maps erstmals die Folgen-Funktion angekündigt, mit der die Plattform gewissermaßen einen großen Schritt in Richtung Social Network macht. Nachdem diese Funktion schon seit dem vergangenen Jahr in der Android-Version von Google Maps zu finden war, ist nun endlich auch iOS an der Reihe. Ab sofort können auch iPhone-Nutzer Geschäften und Einträgen direkt in der App folgen.


Früher ™ waren Google Maps-Einträge praktisch statisch und enthielten fast nur Informationen, die sich sehr selten bis niemals geändert haben: Name, Adresse, Telefonnummer oder auch Öffnungszeiten. Doch diese Zeiten sind längst vorbei, denn heute gibt es Bewertungen, aktuelle Fotos, Events, Speisekarten, umfangreiche Portale und einiges mehr. Die Einträge „leben“ also gewissermaßen, ohne dass die Nutzer dies bisher wirklich mitbekommen hätten.

google-maps-logo

Ab sofort haben auch iPhone-Nutzer die Möglichkeit, Geschäften direkt in Google Maps zu folgen und bekommen dafür den entsprechenden Folgen-Button zu sehen. Dieser Button ist überall zu sehen, wo die Inhaber die Kontrolle über den Eintrag übernommen haben und überhaupt in der Lage sind, Updates durchzuführen und interessante Dinge zu veröffentlichen.

iGMMFollow

Wurde einem Ort gefolgt, tauchen neu eingestellte Angebote, Events und weitere Updates direkt im „Für Dich“-Tab auf. Dadurch behält nicht nur der Nutzer den Überblick, sondern auch für die Betreiber des Business werden die Google Maps-Funktionen sehr viel interessanter und bekommen eine höhere Reichweite. Es wäre also für Geschäftsinhaber sehr wichtig, die Kontrolle über ihren Eintrag zu übernehmen und den Auftritt somit deutlich zu optimieren.

» Google Maps: Manipulationen verhindern – so lässt sich die Inhaberschaft eines Eintrags übernehmen (Video)

» Ankündigung im Google-Blog


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.