Smartphone-Verkäufe 2018: Apple in Q4 an der Spitze, Samsung verliert & Huawei holt kräftig auf

android 

In den vergangenen Tagen haben viele große Tech-Unternehmen ihre Quartalszahlen veröffentlicht, Alphabet folgt Anfang nächster Woche, und dabei auch teil Rückgänge verzeichnen müssen. Das wird auch auf dem Smartphone-Markt sichtbar, der im gesamten vergangenen Jahr und vor allem im wichtigen Weihnachtsgeschäft rückläufig war. An der Spitze wird es in diesem Jahr sehr spannend.


Alle 3 Monate veröffentlichen einige Marktforscher aktuelle Zahlen zu den Smartphone-Verkaufszahlen und geben damit einen interessanten Einblick, bei welchen Marken es so richtig gut läuft und wo aktuell der Wurm drin ist. Im Jahr 2018 lief es vor allem für die chinesischen Aufsteiger enorm gut, die allesamt große Zuwächse verzeichnen und den Veteranen an der Spitze die Kundschaft streitig gemacht haben.

notch smartphones

Folgende Grafik zeigt die Marktanteile der großen Smartphone-Hersteller im Weihnachtsgeschäft bzw. im gesamten 4. Quartal 2018. Erstmals konnte sich Apple wieder an die Spitze setzen und um Haaresbreite mehr Smartphone als der Dauerrivale Samsung verkaufen. Mit etwas Respektabstand folgt Huawei, das im Gegensatz zu Apple und Samsung mit einem Rückgang von über 7 und 5 Prozent einen Anstieg von 47 Prozent verzeichnen kann. Das aggressive Marketing zahlt sich aus.

smartphone q4 2018

Auf den weiteren Plätzen folgen noch Oppo und Xiaomi, wobei Oppo mit seinen Marken ebenfalls ein starkes Wachstum hinlegen kann, während Xiaomi erstmals schwächelt und gut eine Million Smartphones weniger verkauft hat. Insgesamt ist der Markt im 4. Quartal um 6,3 Prozent geschrumpft. Man kann mit Sicherheit schon von einer gewissen Sättigung sprechen, da die Hersteller kaum noch etwas innovativ neues zu bieten haben.



smartphone 2018

Obige Tabelle zeigt die Verkaufszahlen für das gesamte Jahr 2018, in dem die Spitze wieder etwas anders aussieht. Samsung kann sich noch auf dem 1. und Apple noch auf dem 2. Platz behaupten, aber beides steht mittlerweile auf sehr wackligen Füßen, auch wenn Samsung noch einen großen Respektabstand genießt. Doch die Zahlen sinken bei den Koreanern seit Jahren und bei Huawei sind sie mittlerweile sogar am explodieren – trotz der schlechten Nachrichten aus den USA.

Es zeigt sich auch hier, dass die beiden Veteranen Rückgänge verkraften müssen, während die chinesischen Hersteller reißenden Absatz finden. Doch trotz der Begeisterung für die neuen Marken ist der gesamte Markt um 4,6 Prozent geschrumpft. Derzeit ist nicht davon auszugehen, dass sich das in den nächsten Quartalen ändern wird.

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.