Die bestverdienenden YouTuber 2018: Ein siebenjähriges Kind verdient 22 Millionen Dollar pro Jahr

youtube 

Die großen YouTuber können dank ihrer Hunderttausenden oder gar Millionen Fans ganz gut von ihren Videos leben und haben, so glauben es zumindest ihre Follower, ihre Traumjobs gefunden. Nachdem YouTube bereits die populärsten Videos 2018 gekürt hat, hat das Forbes-Magazin erneut eine Liste der bestverdienenden YouTuber veröffentlicht, die eine kleine große Überraschung enthält: Der am besten bezahlte YouTuber ist gerade einmal 7 Jahre alt und schlägt damit alle bekannten Kanäle.


Mit YouTube-Videos lässt sich viel Geld verdienen, das ist bekannt. Das ist längst nicht mehr so einfach wie bisher, denn die Plattform und die YouTuber haben sich längst professionalisiert und beschäftigen teils große Teams mit der Erstellung der neuen Videos. Es gibt zwar noch immer Ausnahmen, aber diese haben kaum eine Chance auf die Toplisten in puncto Abonnenten oder gar Verdienst. Auch der neuste Spitzenreiter ist längst professionalisierter, als es anfangs aussieht.

ryanstoysreviews

Der YouTube-Kanal RyanToysReview hat „nur“ 17 Millionen Abonnenten (PewDiePie hat 74 Millionen), ist aber dennoch laut Forbes der Kanal mit den höchsten Einnahmen. Der Kanal generiert, nicht nur über Video-Werbung, Umsätze in Höhe von 22 Millionen Dollar. Das Besondere daran: Der Protagonist des erst im März 2015 gegründeten Kanals ist erst 7 Jahre alt. Ryan, und mittlerweile einige andere Kinder, testen Spielzeuge und spielen mit diesen vor der Kamera.

Dass solche Kanäle einen großen Erfolg haben, ist bekannt, dass ein solcher nun aber auch alle Top-YouTuber beim Umsatz überholt, ist doch eine große Überraschung. Natürlich steht der Kanal in der Form irgendwann vor einem Ende, denn in einigen Jahren wird niemand mehr den Jugendlichen oder später gar Erwachsenen Ryan Spielzeug testen sehen wollen – aber es finden sich sicher andere Kinder mit Lust auf neue Spielzeuge 😉



Nur knapp hinter Ryan liegt der 3x so alte YouTuber Jake Paul mit einem Jahreseinkommen von 21,5 Millionen Dollar. Auf dem dritten Platz befindet sich die Truppe rund um Dude Perfect, die 20 Millionen Dollar Umsatz generieren konnte. Der kontroverse YouTuber Logan Paul hat es in dem Ranking nur auf den 10. Platz geschafft und nagt mit 14,5 Millionen Dollar knapp am Hungertuch. Der noch-meistabonnierte YouTuber PewDiePie konnte 15,5 Millionen Dollar verdienen.

Siehe auch
» YouTube Rewind: Das sind die populärsten Videos, Musikvideos & Creator-Musikvideos in Deutschland
» 1,9 Milliarden Nutzer: YouTube nennt neue Statistiken rund um die eigene Videoplattform

[Spiegel Online]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Facebook twitter Pocket Pocket