Google Duplex: Der telefonierende Assistent wird freigeschaltet – So verläuft ein Gespräch (Videos)

google 

Vor einem halben Jahr hat Google den telefonierenden Assistenten Duplex vorgestellt, der eigenständig Anrufe durchführen kann. Dass es sich dabei nicht um eine Tech-Demo, sondern um ein ernsthaftes Produkt handelt, wurde schon damals sehr schnell klar – und auch der Zeitplan zur Einführung war überraschend straff. Jetzt rollt Google den Assistenten für einige US-Nutzer aus, die ihn natürlich direkt ausprobieren und den Ablauf aufgezeichnet haben.


Heute werden viele Informationen nur noch digital ausgetauscht und auch Reservierungen aller Art werden von vielen Nutzern nur noch im Web, aber nicht mehr per Telefon durchgeführt. Dennoch gibt es noch immer viele Fälle, in denen ein Telefonat die bessere Lösung ist und schnellere Antworten liefert. Für diesen Einsatzbereich wurde Google Duplex erdacht, das erstaunlich gut funktioniert und nun in die große Testphase geht.

Data Telefon Google Duplex

Kurz nach der Vorstellung der Pixel 3-Smartphones wurde bekannt, dass Google Duplex auf diesen Premiere feiern wird – und jetzt ist es soweit. Die ersten US-Nutzer aus drei Städten haben nun Zugriff auf den Assisten bekommen und können diesen dafür nutzen, eine Reservierung in einem Restaurant vorzunehmen. Nicht mehr und nicht weniger. Da diese Funktion aber nicht nur für den Nutzer praktisch ist, sondern auch die Restaurants in diesen Städten ein Stück weit beeinflusst, ist ein sorgfältiger Test unausweichlich.

Wie ein solcher Anruf funktioniert, wurde schon damals in einer großen Demo gezeigt, aber jetzt gibt es erstmals auch Aufnahmen von der echten Funktion, die von den Nutzern nun verwendet werden kann. Zuerst fragt der Assistant einige Details zur Reservierung ab, fasst diese dann noch einmal zusammen und bittet anschließend um Erlaubnis, in dem Restaurant anzurufen. Das dauert etwas, aber in einem späteren Punkt lassen sich diese Informationen sicherlich direkt in einem Satz mitteilen.

Anschließend ruft der Assistant an und hat dabei tatsächlich eine sehr menschliche Stimme, die von einem echten Anrufer nicht zu unterscheiden ist. Direkt vor dem Gespräch wird der Angerufene aber darüber informiert, dass er jetzt mit einer Maschine spricht. In folgenden Videos könnt ihr den Ablauf von Duplex sehen.



Die Anfrage des Nutzer

Der Anruf im Restaurant

Bis wir deutschsprachigen Nutzer davon profitieren können, werden wir wohl noch das eine oder andere mal Weihnachten feiern dürfen. Gerade solche Funktionen haben eine große Sprachbarriere, könnten eventuell auch rechtliche Probleme mit sich bringen und einiges mehr. Dennoch dürfen wir die Fortschritte in den USA natürlich interessiert beobachten 🙂

Siehe auch
» Google Duplex auf dem Pixel 3: Der Assistant kann eigenständig Anrufe führen und entgegennehmen
» Duplex: Ausgerechnet Googles telefonierende Assistenten könnten die klassische Telefonie abschaffen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 1 Kommentare zum Thema "Google Duplex: Der telefonierende Assistent wird freigeschaltet – So verläuft ein Gespräch (Videos)"

  • „Fortschritt“?
    Also das ganze hat ja so lange gedauert, da hätte man den Assistenten besser einfach die Nummer hätte wählen lassen können um die Reservierung selbst durchzuführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.