Ausstieg aus der Robotik: Google-Mutter Alphabet stellt die Entwicklung des Schaft-Roboters ein (Video)

alphabet 

Bei Google und Alphabet dreht sich derzeit sehr viel um die Künstliche Intelligenz, die schon sehr bald auch in Krankenhäusern eingesetzt werden soll, aber alles im Bereich der Software. An Hardware in Form von Robotern scheint Alphabet kein Interesse mehr zu haben und gibt nun auch die letzte große Robotik-Tochter auf, die Google bei einer teuren Shoppingtour im Jahr 2013 übernommen hatte.


Anfang 2013 muss irgendjemand bei Google sehr von Robotern begeistert gewesen sein, denn das Unternehmen hat innerhalb kürzester Zeit sieben Robotik-Unternehmen übernommen. Die bekannteste war Boston Dynamics, das viele große Erfolge erzielen konnte, aber dennoch im vergangenen Jahr verkauft wurde. Aber auch das Startup Schaft kam im Zuge dieser Shoppingtour zu Google und in weiterer Folge zu Alphabet. Jetzt wird es geschlossen.

SCHAFT

Mit Schaft verfolgte die X-Abteilung von Google bzw. später Alphabet einen anderen Ansatz als bei Boston Dynamics. Während die populäre Tochter menschenähnliche Roboter baute, konzentrierte sich Schaft vor allem auf die Lösung von Aufgaben wie etwa das Treppen steigen oder den Lastentransport und ließ den Aufbau und die Optik außen vor. Doch wirklich erfolgreich war man damit wohl nicht, denn jetzt hat Alphabet beschlossen, das Unternehmen abzuwickeln.

Während Boston Dynamcis für gutes Geld verkauft werden konnte, wollte sich für Schaft kein Käufer finden, sodass Alphabet nun zum Ende des Jahres den Stecker zieht und das Unternehmen komplett abwickelt. Ob es das Ende von Alphabets Robotik-Plänen ist oder noch weitere Unternehmen an ähnlichen Maschinen arbeiten, ist nicht bekannt.

» SCHAFT: Bisher unbekanntes Alphabet-Unternehmen zeigt laufenden Roboter

[9to5Google]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.