Parker Solar Probe Livestream: YouTube überträgt den Start der NASA-Sonde zur Sonne ab 09:00 Uhr Live

youtube 

Das Weltall fasziniert die Menschen seit Ewigkeiten und durch die vergleichsweise noch sehr junge Raumfahrt, bekommen wir auch immer mehr davon zu sehen. Obwohl Weltraum-Missionen bis heute noch immer etwas Besonderes sind, ist das Interesse gefühlt erst seit diesem Jahr wieder so richtig angestiegen. Am heutigen Sonntag-Morgen wird es wieder eine ganz besondere Mission geben, denn mit der Parker Solar Probe-Sonde wird das schnellste jemals vom Menschen gebaute Objekt den Weg zur Sonne antreten. Im YouTube Livestream kann der zweite Startversuch der Sonde Live verfolgt werden.


In diesem Jahr hat es bereits viele „besondere“ Missionen gegeben, die die Menschen fasziniert und für glühende Drähte bei den Livestreams gesorgt haben: Unvergessen sind die Starts der Elon Musk-Raketen, wobei sich vor allem der Livestrem der Falcon Heavy großer Beliebtheit erfreute, aber auch die beiden folgenden Falcon 9-Starts sowie die Iridium-Mission waren sehr begehrt. Für die deutschen Zuseher gab es dann mit dem Start von Alexander Gerst zur ISS noch ein weiteres Highlight – und jetzt folgt das nächste.

NASA Parker Solar Probe Sonde

Die Parker Solar Probe-Sonde wird sich, wenn alles gut geht, am heutigen Sonntag-morgen auf den Weg zur Sonne machen und sich dieser so stark nähern, wie noch keine Sonde jemals zuvor. Wir sprechen zwar noch immer von einem Abstand von ganzen 8,5 Sonnenradien bzw. 5,9 Millionen Kilometer, aber mehr lässt die Heizung unserer Sonnensystems mit der Technik dieser Sonde leider nicht zu. Eine zuvor konzipierte Sonde hätte sehr viel näher heranfliegen können, wurde aber aus Kostengründen von der NASA gestrichen. Dennoch ist von einer „Mission to touch the Sun“ die Rede.

Auf ihrem Weg zum nahesten Punkt der Sonne wird die Parker Solar Probe-Sonde eine Geschwindigkeit von bis zu 692.000 km/h aufnehmen und damit das schnellste jemals vom Menschen gebaut Objekt sein. Für den Weg zum nahesten Punkt an der Sonne wird die Sonne dennoch sieben Jahre brauchen, da sie zuvor sieben „Swing-bys“ an der Venus machen und ihr Ziel erst laut Plan am 19. Dezember 2024 erreichen wird.

Parker Solar Probe (vorher Solar Probe Plus) ist eine Raumsonde der NASA zur Erforschung der Sonne, insbesondere ihrer äußersten Atmosphärenschicht, der Korona.
 
Sie soll zwei ungelöste Fragen beantworten:
1. Wie wird die Korona auf bis zu 5 Millionen Grad aufgeheizt, obwohl die sichtbare Sonnenoberfläche nur etwa 5500 °C heiß ist?
2. Wie werden die Teilchen des Sonnenwindes beschleunigt?
 
Dazu soll sich Parker Solar Probe der Sonnenoberfläche bis auf 8,5 Sonnenradien (= ca. 5,9 Millionen km) nähern. Parker Solar Probe soll die aus Kostengründen im Konzeptstadium gestrichene Solar Probe ersetzen, die sich der Sonnenoberfläche bis auf drei Radien nähern sollte. Nach den derzeitigen Planungen ist der Start der Raumsonde für den 11. August 2018 vorgesehen. Nach sieben Swing-bys an der Venus soll sie am 19. Dezember 2024 ihren sonnennächsten Punkt erstmals erreichen. Als Trägerrakete soll eine Delta IV Heavy dienen.



Livestream des Starts der Parker Solar Probe-Sonde ab 9:00 Uhr

Ursprünglich war der Start für gestern (Samstag) geplant, wurde aber kurz zuvor verschoben und wird nun hoffentlich am heutigen Sonntag nachgeholt.




Die Berichterstattung im NASA-Livestream beginnt ab 9:00 Uhr, der Start der Sonde ist aber erst für 9:33 Uhr geplant. Derzeit liegt die Wahrscheinlichkeit für einen Start bei nur 70 Prozent und ist stark wetterabhängig. Grundsätzlich ist das Zeitfenster für den Start aber bis zum 23. August geöffnet und könnt somit auch relativ spontan um einige Stunden oder Tage verschoben werden.

Zur Vorbereitung: Weitere Raketenstarts & Fotos der ISS


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.