Die besten Smartphones zur YouTube-Nutzung: YouTube führt neues ‚Signature Device‘-Label ein

youtube 

Es ist heute nicht mehr ganz so leicht für die Smartphone-Hersteller, sich von der Konkurrenz abzuheben und auch abseits der immer weiter steigenden Leistung gegen die Konkurrenz zu punkten. Obwohl die kleinen Superrechner in unserer Hosentasche mittlerweile enorme Power haben, können sie dennoch von alltäglichen Apps wie YouTube an ihre Grenzen und darüber hinaus gebracht werden. Um einen ungetrübten Videogenuss zu gewährleisten hat YouTube nun ein neues Zertifizierungs-Label gestartet.


Googles Videoplattform YouTube bietet nicht nur einfache Videos, sondern setzt seit Jahren auch auf erweiterte Technologien, die viele Geräte vom Smartphone bis zum Desktop an den Rand ihrer Leistungsfähigkeit bringen können. Da es für den durchschnittlichen Nutzer kaum zu überblicken ist, mit welchem Gerät man uneingeschränkte Freude haben wird, gibt es nun ein neues Label, das in Zukunft wohl auf vielen Smartphones zu finden sein wird.

youtube device report

Das neue Label YouTube Signature Device zeichnet Smartphones aus, mit denen YouTube nach aktuellem Stand vollumfänglich nutzbar ist und alle zusätzlichen Features genutzt werden können. Da sich dies im Laufe der Jahre natürlich durch neue ressourcenhungrige Funktionen ändern kann, steht auch noch eine Jahreszahl mit dabei – die derzeit bereits bei 2019 steht. Man wird mit den ausgezeichneten Geräten also auch im kommenden Jahr noch viel Freude haben.

Um als „YouTube Signature Device 2019“ durchzugehen, muss ein Smartphones folgendes erfüllen:

  • Unterstützung von 360 Grad-Videos
  • 4K Dekodierung
  • DRM-Unterstützung
  • HDR
  • Sehr hohe Frameraten
  • Unterstützung von modernen Codecs (Next Generation)

Sollte ein Hersteller diese Punkte nicht erfüllen können, bietet das YouTube-Team eine Zusammenarbeit an, um die Probleme aus der Welt zu schaffen und dafür zu sorgen, dass in Zukunft noch mehr Smartphones dieses Label tragen können. Die einzelnen Kriterien werden in jedem Jahr neu festgelegt.



Als erstes Gerät wird das brandneue Samsung Galaxy Note 9 genannt, das natürlich alle Vorgaben erfüllt und damit als erstes Gerät mit dieser Markierung in den Handel kommen wird. Aber es gibt auch einige weitere Geräte, die das Label nun bekommen haben, aber bereits seit einiger Zeit am Markt sind. Darunter finden sich Smartphones von Samsung, LG, Nokia, Xiaomi, HTC, Sony, OnePlus, Huawei und natürlich auch die Google-eigenen Pixel. Aber kein iPhone.

These smartphones can deliver the best-in-class YouTube experience by combining next generation technologies, video performance, and reliability. With a Signature Device, you can enjoy vivid HDR videos, immersive 360° video, and fast video load times – all while using less bandwidth.
 
To qualify as a Signature Device, a phone must support high dynamic range, high frame rate, reliable DRM performance, 4K decoding, and use next generation video codecs. We’ve worked with manufacturers to verify these devices meet or exceed our performance expectations.

Man darf wohl davon ausgehen, dass in Zukunft viele Smartphone-Hersteller mit diesem Label werben werden, da YouTube für den durchschnittlichen Nutzer vermutlich die rechenintensivste App sein wird, für die sich der Prozessor im Smartphone verausgaben muss. Dass dieses Programm bei Google unter der Bezeichnung „YouTube Device Report“ geführt wird, ist dann aber doch etwas merkwürdig, denn hier gibt es weder einen Bericht noch Statistiken oder eine Wertung. Entweder ist ein Gerät dabei oder eben nicht.

» YouTube Device Report


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.