Datally mit Schlafenszeit und Notfallreserve

google 

Googles Datenspar-App Datally hat mit der Version 1.6 zwei neue Features bekommen. Mit beiden kann der Nutzer noch mehr Datenvolumen sparen und somit länger surfen. Eine der Funktionen kann auch dabei helfen, nachts nicht gestört zu werden.

Die neue Version wird derzeit nach und nach an die Nutzer über den Google Play Store verteilt. Notfallkontingent und Schlafenzeit heißen die beiden neuen Funktionen in Datally. Mit dem Notfallkontingent kann man einen gewissen Anteil seines Datenvolumens als Reserve halten und kann so für Notfälle noch eine Datenreserve.

Hierzu muss man eingeben wie viel Datenguthaben man hat und wie groß die gewünschte Reserve für den Notfall sein soll. Zusätzlich muss man angeben bis wann das Datenvolumen gültig ist. Aktuell gibt es keine Möglichkeit einzustellen, dass das Datenvolumen alle 4 Wochen oder alle 30 Tage zurückgesetzt wird.

Viele Prepaid-Tarife nutzen sind derzeit nur noch genau vier Wochen also 28 Tage gültig. Somit wander der Stichtag mit der Zeit immer weiter nach vorne im Monat. Aber vielleicht besser Google hier mit einigen der kommenden Updates noch nach.

Der Schlafensmodus blockiert bei einer bestehenden mobilen Datenverbindung alle Apps während der Schlafszeit. Somit bekommt man auch keine nervigen Benachrichtungen mehr, wenn man seinen eigenen „Akku“ auflädt und schläft.

Das Update auf die Version 1.6 wird in den kommenden Tagen an alle Nutzer verteilt. Wer nicht warten kann, findet die Version hier.

Siehe auch
» Smartphone-Alltag optimieren: Drei Google-Apps helfen beim Traffic-Sparen


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren

Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.