Google-interne Bookmark-Verwaltung: Google Saves Chrome-Extension wird eingestellt

google 

Kein anderes der großen IT-Unternehmen steht so sehr für das Suchen und auch Finden von Informationen wie Google. Doch während das Suchen und Finden noch sehr einfach funktioniert, sieht es beim Speichern der gefundenen Inhalte ganz anders aus. Obwohl es schon einige Produkte gab und auch noch gibt, scheint Google einfach nicht das richtige Rezept zu finden. Jetzt wird die Chrome Extension für Google Saves bzw. Google Collections eingestellt und beschneidet damit den Funktionsumfang.


Mindestens seit zweieinhalb Jahren arbeitet Google an einem Tool, mit dem sich die gefundenen Inhalte bzw. die Links zu den Inhalten speichern lassen. Bekannt ist es unter der Bezeichnung Google Save, wird aber sehr gut im Netzwerk versteckt und auch nur an den wenigsten Stellen promotet. Jetzt wird, mit relativ kurzem Vorlauf, auch noch der Funktionsumfang beschnitten.

google saves extension einstellung

In Googles Saves bzw. jetzt Google Collections lassen sich gefundene Suchergebnisse speichern und mit Thumbnail, Titel und einer kurzen Beschreibung in verschiedenen Sammlungen anlegen. Es ist praktisch eine moderne Form der Bookmark-Verwaltung, nur mit mehr Möglichkeiten, den Sammlungen statt Ordnern sowie natürlich komplett in der Cloud abgelegt und damit auf allen Geräten zugänglich. Doch merkwürdigerweise bietet die Web-Oberfläche nur einen Lese-Zugriff und erlaubt es nicht, neue Inhalte hinzuzufügen. Dazu muss bzw. die Google Bildersuche verwendet werden.

Über die Chrome-Extension Google Saves lässt sich dieser kleine Makel aushebeln und jede aktuell geöffnete Webseite einfach in Saves/Collections ablegen. Die Extension nahm von Anfang an eine merkwürdige Roll ein, da sie etwas ermöglicht, das mit der App selbst nativ gar nicht möglich ist. Vielleicht auch aus diesem Grund wird sie nun in wenigen Wochen eingestellt und aller Voraussicht nach ersatzlos gestrichen.

Schon am 15. August ist Schluss, eine Begründung oder weitere Details gibt es leider nicht. Sobald es weitere Informationen oder ein mögliches Nachfolge-Produkt, werdet ihr es hier natürlich erfahren.

[GoogleWatchBlog @ Google+ Community]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.