Google Keep: Optionale Hilfslinien erleichtern jetzt die Eingabe per Stift oder Touch

google 

Googles für schnelle Notizen konzipierte App Keep erfreut sich großer Popularität, wird aber nur relativ selten um neue Features erweitert. Bei einer „simplen“ App muss das natürlich auch nicht immer sein, aber in einigen Punkten gibt es noch Nachholbedarf. Jetzt gibt es ein sehr praktisches neues Feature für alle Nutzer, die ihre Notizen handschriftlich per Stifteingabe erstellen.


Das letzte große Update für Google Keep liegt tatsächlich schon exakt ein halbes Jahr zurück und hat uns die neue Explore-Funktion gebracht, mit der mehr Informationen aus einer simplen Notiz herausgeholt werden können. Vor kurzem wurde ganz Ankündigung nun eine neue Funktion für all die Nutzer ausgerollt, die Keep per Stift bedienen und sowohl Notizen als auch Zeichnungen nicht per Cursor bzw. Tastatur erstellen.

google keep hilfslinien

Das Schreiben bzw. Zeichnen auf einem leeren Blatt bzw. auf dem Computer auf einer leeren Fläche ist nicht ganz so leicht und erfordert einiges an Übung. Google Keep bietet nun die klassische Lösung an, mit der Hilfslinien direkt auf der großen Zeichenfläche eingeblendet werden können. Dazu gibt es einen neuen Menüpunkt, in dem nun ein kariertes, ein liniertes oder ein gepunktetes Blatt ausgewählt werden kann. Im Gegensatz zur Offline-Welt lassen sich diese Hilfen dann am Ende auch wieder ausblenden.

Das neue Feature ist vor allem für die Nutzer praktisch, die Keep als echten Notizblock verwenden und per Stifteingabe schreiben oder zeichnen. Aber auch für Cursor- oder Touch-Artisten sind diese Linien ganz hilfreich und lassen sich auf allen Plattformen einblenden. Öffnet dazu einfach nur den Stiftmodus und schon kann es losgehen.

Da es von Google keine offizielle Ankündigung zu dieser Verbesserung gibt, ist es durchaus möglich, dass die Funktion schon seit einigen Tagen zur Verfügung steht und nicht mehr ganz brandneu ist.

[Chrome Unboxed]


Keine Google-News mehr verpassen: Abonniere den GoogleWatchBlog-Newsletter
GoogleWatchBlog Newsletter abonnieren


Teile diesen Artikel:

comment 2 Kommentare zum Thema "Google Keep: Optionale Hilfslinien erleichtern jetzt die Eingabe per Stift oder Touch"

  • Cool! Hab durch diesen Artikel erstmals überhaupt auf das Zeichenfeld geklickt… 🙂
    Nette Funktion, stecke gleich mal mein drawing pad an, das muss ich ausprobieren, wie das mit echtem Stift am PC funktioniert!

Kommentare sind geschlossen.